Anlagetrend grüne Aktien: Wo könnte man zuschlagen?

18.09.2020 um 15:30 Uhr

Liebe Trader,

die Green Energy Stocks stellen den besten Anlagetrend am Aktienmarkt dar. Bis 2050 findet eine Transformation zu einem CO2-ärmeren Energiesystem statt. Die EU könnte ihr CO2-Einsparziel bis 2030 verschärfen. Eine 55%ige Reduktion statt 40% sind in der Diskussion. Zudem kamen aus China die News es wird überlegt das Klimaziel 2030 eines 20%igen Anteils nicht-fossiler Energien auf 2025 vorzuverlegen.

Durch die Einbindung von vielen dezentralen erneuerbaren Energien ins Stromnetz, deren wachsender Quote an der Stromproduktion und E-Mobility wird das Netz komplexer. Ausgleiche von Angebot und Nachfrage müssen durchgeführt werden. Entsprechend wird es zum Aufbau von Smart Grids kommen. Alfen ist ein Profiteur, weil das Unternehmen große Energiespeicher bereitstellt. „TheBattery“ ist ein solcher Speicher für den Ausgleich von Angebot und Nachfrage in Netzen mit einem erhöhten Anteil von Solar- und Windenergie. Versorgungsbetriebe, Netzbetreiber und Stromproduzenten setzen ihn ein. Der Bedarf wird weiter zulegen. Zudem offeriert Alfen Komplettlösungen auf dem Gebiet von Hoch- und Mittelspannungsnetzen sowie E-Autoladestationen. Durch die Corona-Krise kam man mit einem 47%igen Wachstum im HJ1. Die Aktie scheint nun oberhalb der Pivotal Price Line wieder nach oben zu drehen.

alf1

Unser Musterdepotwert Samsung SDI ist ein Kandidat für einen neuen Trade. Folgende Treiber könnten die Aktie weiter nach oben führen. Erstens, Das zweite Halbjahr soll insbesondere einen Wachstumsschub auf dem europäischen Markt für E-Autobatterien bringen. Zweitens, Samsung SDI erzielte bei Silizium-Kathodenmaterial einen Durchbruch. Mit diesem lässt sich die Batteriekapazität ausdehnen. Es wird davon gesprochen, dass eine Erweiterung um das 10-fache möglich ist. Drittens, Bereits Anfang des Jahres schaffte Samsung SDI auch einen Durchbruch bei Festkörperbatterien mit einer Reichweite bis 800km. Wenn man hier eine Ankündigung bringt in die Kommerzialisierung zu gehen, dann dürfte die Aktie loslegen. Charttechnisch sieht es nach dem baldigen Ende der mehrwöchigen Konsolidierung aus.

sams1

Biokraftstoff-Hersteller

Die globale Story, die hier neben einer besseren Produktionsorientierung zusätzlich gespielt wird, basiert auf der zugenommenen Nachfrage nach Biokraftstoffen, die in den vergangenen Monaten richtig in Schwung kam und die Aktien zahlreicher Biokraftstoffhersteller wie Verbio, CropEnergies, Neste OYJ und Co. auf neue Hochs brachte. Ein wichtiges Argument, der für eine steigende Nachfrage nach ihren Produkten spricht, ist die Tatsache, dass sowohl Diesel als auch Benzin sich nicht nur aus Erdöl gewinnen lassen, sondern könnten auch aus den nachwachsenden Rohstoffen produziert werden können. Das reduziert den Ausstoß an Treibhausgasen und macht sie für die Rolle der Übergangsprodukte mehr als geeignet. Und so erleben wir derzeit u.a. steigende Ethanol-Preise, was die Aktien führender Biokraftstoffhersteller entsprechend in Schwung und auf neue Hochs bringt.

bio(4)


Und ihre Story basiert vor dem Hintergrund zahlreicher Green-Deal-ähnlichen Initiativen weltweit auf der Notwendigkeit einer mehr oder weniger saubere Übergangslösung, bis der breite Übergang auf Elektroantriebe und Wasserstoffbrennzellen vollzogen ist. Und da die politische Unterstützung nun signifikant zuzunehmen scheint, stehen wir in diesem Fall womöglich vor dem Beginn eines langjährigen Trends.

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung