Tierliebe kennt keine Grenzen: wie man das Business mit Pferd, Hund und Katze erfolgreich spielen kann!

07.05.2021 um 15:59 Uhr

Liebe Leser,

der Markt für Tierzubehör, -futter und-medikamente boomt und das trotzt der anhaltenden COVID-Pandemie. Grund dafür ist die veränderte gesellschaftliche Wahrnehmung von Haustieren, wobei ihr Stellenwert in den vergangenen fünf Jahren kontinuierlich zugenommen hat. Dies sah man seit 2018 besonders deutlich an signifikant gestiegenen Ausgaben für medizinische Produkte. Und diese Entwicklung wird sich in Zukunft auch weiter fortsetzen. Denn gerade die COVID-Pandemie hat die Wichtigkeit der sozialen Beziehung zwischen Menschen und Tier sehr stark verdeutlicht. In der Zeit, wo man zwangsweise sich selbst isolieren musste und schon seit Ende 2019 mehr oder weniger Stay-at-Home lebt und soziale Kontakte meidet, bleibt Haustier gerade für alleinlebende Menschen die einzige Alternative und Rettung, um den monotonen Alltag etwas positiver zu gestalten.

Und so haben sich sehr viele Menschen, während dieser nicht einfachen Phase tatsächlich ein Haustier zugelegt, wobei man Hunde, Katzen und Co. immer mehr als echte Familienmitglieder versteht und manchmal sogar Halt und emotionale Zuflucht bei innen sucht. Das ist insbesondere in Großstädten der Fall, wo die Bindungen zwischen den Menschen (Nachbarn etc.) ohnehin sehr lose sind und mit Anfang während der Pandemie öfters reißen. Der Status des eigenen Haustiers nimmt dabei überproportional zu, weswegen die Menschen nun auch eine deutlich höhere soziale Verantwortung entwickeln. Und so steigen die Ausgaben für gewöhnliche Tier-Pflege-Produkte, Medikamente, aber auch Tierfutter, wobei man nun immer genauer darauf schaut, was der Hund, oder die Katze zu essen bekommt. Der Shift geht dabei immer stärker Richtung organischer Produkte auf Basis von Naturzutaten, die im Vergleich zum gewöhnlichen Tierfutter deutlich teurerer sind. Eine große Rolle spielt dabei das Internet und besonders der E-Commerce-Trend, wobei man innerhalb von wenigen Minuten eine Recherche macht und die benötigten Produkte mit nur wenigen Klicks, ganz simpel, zu sich nach Hause schicken lässt.
 
Profiteure dieser Tendenz sind logischerweise Konzerne, die sich rechtzeitig darauf fokussiert haben und entsprechende Dienstleistungen und Services anbieten. Und einer von innen ist das Unternehmen PetIQ (PETQ), dessen Aktie gerade dabei ist einen Big-Picture-Breakout auf ein neues Allzeithoch zu schaffen. Der letzte positive Kommentar kam hier seitens Barron’s, der die PetIQ-Aktie als den smartesten Weg bezeichnete, um den Boom im Markt rund um Haustier-Pflege-Produkte zu spielen. Der Konzern wurde als aufblühendes Unternehmen in dem Bereich hervorgehoben, welches zudem eines der wenigen Schnäppchen aus der Branche sei. PETQ produziert und vertreibt Produkte für die Tiergesundheit und betreibe landesweit Tierkliniken. Bei den jüngsten Kursen um die 36 USD wird die Aktie für das 19 fache des geschätzten Gewinns von 2022 gehandelt. Das sei weitaus billiger als es bei größeren Unternehmen im boomenden Heimtiersektor der Fall ist, so die Einschätzung des Experten. Weitere Impuls erwartet man hier von der medikamentensparte, denn PETQ bietet u.a. Rx-Medikamente für Haustiere, OTC-Floh- und Zeckenpräventiva, Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Hygieneprodukte an.

petq(2)

Ähnlich interessant ist die Positionierung von Idexx labs. (IDEX), der langfristig vom Trend zur Massentierhaltung profitiert. Das Unternehmen ist dabei in vielen Segmenten rund um Diagnostik und Medikamenten zur Prävention und Behandlung von Erkrankungen bei Nutz- und Haustieren stark aufgestellt. Man bietet bspw. In-Klinik diagnostische Testkits, die von Tierärzten verwendet, um Blut- und Enzymspiegel zu messen, sowie medizinische Instrumente und verwandte Verbrauchsmaterialien. Für die starke Positionierung spricht auch die Tatsache, dass man in rund 175 Ländern der Welt aktiv ist, wobei rund 40% der Gesetzumsätze außerhalb der USA generiert werden. Profitieren konnte man zuletzt v.a. von der starken Entwicklung im Bereich CAG Diagnostics. Robust präsentierte sich auch die Umsatzentwicklung im Bereich Livestock and Poultry Diagnostics (LPD), in dem man neben Testkits für Tiererkrankungen bei Nutztieren und Geflügel auch passende Analytik-Tools zur Erkennung von Krankheiten an. 

idxx(3)

Zoetis (ZTS) gilt als einer der weltweit führenden Anbieter von Medikamenten und Impfstoffen für Haus- und Nutztiere, die im mehr als 100 Ländern der Welt verkauft werden. Mit zahlreichen Übernahmen positionierte sich ZTS außerdem als Anbieter für Tierdiagnostik und deckt damit sämtliche Teilbereiche rund um Tiegesundheit/Diagnostik und Impfstoffe ab. Zu diesem Zweck erwarb das Unternehmen im November 2019 den Tierlabordienstleister ZNLabs und sein bundesweites Labornetzwerk. Hinzu profitiert man von Übernahmen wie Abaxis (Tierdiagnostik) und Pharmaq (Impfstoffe für Aquakulturen). Den maßgeblichen Anteil an der soliden Performance hatte bis zuletzt die erfolgreiche Einführung neuer Medikamente, wie Simparica, zur Prävention und Behandlung von Floh und Zeckenbefall bei Hunden und Stronghold Plus für Katzen, womit man im Heimtieren-Markt eine weitere Umsatzquelle immer stärker erschließt.

zts(17)

Die Nummer vier ist die Aktie von Heska (HSKA). Das Unternehmen spezialisiert sich auf die Herstellung und Vermarktung von veterinärmedizinischen Produkten. Das Kerngeschäft ist in zwei Segmente unterteilt: Tiermedizin und andere Arzneimittel sowie pharmazeutische Produkte.  

hska(4)

FreshPet (FRPT) Aktie, die bereits auf ein neues Allzeithoch gezogen ist, ist unsere Nummer fünf. Der Konzern ist ein amerikanischer Hersteller von frischen sowie gekühlten Nahrungsmitteln und Leckereien für Hunde und Katzen mit natürlichen Zutaten. In den letzten Jahren konnte der Konzern durch dynamische Wachstumsraten beim Umsatz auf sich aufmerksam machen. Als Wachstumstreiber fungiert hier die zunehmende gesellschaftliche und soziale Verantwortung gegenüber den Haustieren. Hinzu kommt der E-Commerce-Trend, was die Recherche nach und den Einkauf von relevanten Produkten für Haustiere wesentlich erleichtert. Hinzu kommen wichtige strategische Partnerschaften mit großen Einzelhändlern wie Wal-Mart, Kroger, Whole Foods und Petco, was ebenfalls positiv zur Umsatzperformance beiträgt.

frpt(2)

Weitere Aktien, die man aus diesem E-Commerce-Tierfutter Trendsegment im Blick haben sollte, sind das deutsche Unternehmen Zooplus und Chewy (CHWY). Beide Konzerne sind Online-Händler für Tierbedarf und offerieren den Versand von Nahrung, Spielzeugen und Medikamenten. Eine katalysatorische Wirkung hat hier pandemiebedingter Stay-at-Home-Trend, wobei immer mehr manschen ihre Sachen online bestellen.

chwy(5)

Schließlich ist es heute die Aktie von Trupanion (TRUP), die CRV-technisch sehr gut aussieht und schon bald eine Erholungsbewegung an das aktuelle Jahreshoch einleiten könnte. Das Unternehmen ist einer der größten Anbieter von Tierversicherungen in den USA und der einzige reine Spieler in diesem Raum. Gleichzeitig ist man in Kanada, Puerto Rico und in Australien aktiv. Die Nachfrage nach einer Tierkrankenversicherung steigt aufgrund der stetig steigenden Kosten für die routinemäßige tierärztliche Versorgung. Hinzu ist es die schon oft angesprochene zugenommene soziale Verantwortung, die Tierbesitzer immer öfter dazu bewegt, eine Versicherung für Heimtiere abzuschließen. Für das kontinuierliche Wachstum spricht hier eine sehr kleine Marktpenetration, was sich mit der zunehmende Sozialen Verantwortung in den kommenden Jahren ändern sollte.

trup(1)

Viel Erfolg und bleiben Sie profitabel!

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung