China Zocker-Depot: …warum man Tencent und Alibaba im Blick haben sollte!

04.11.2021 um 19:52 Uhr

Liebe Leser,

chinesische Aktien gehörten im bisherigen Jahresverlauf zu den schwächsten Vermögenswerten weltweit, nach einer für sie besonders starken Performanceperiode im Jahr 2020. Der negative Impact kam hier seitens der chinesischen Politik. Chinas Präsident Xi Jinping hat dann ab November 2020 das harte Vorgehen gegen den chinesischen Internetsektor angekündigt und so mündete das Ganze in eine Menge von sehr harten regulatorischen Maßnahmen, die westliche Investoren zu Recht abschreckten.

Die Kommunistische Partei stoppte bspw. den Börsengang Alibabas (BABA) Zahlungsgeschäfts und zwang sie zu einer Umstrukturierung. Als nächsten ging man gegen Videospiele vor, indem man strenge Kontrolle-Maßnahmen der Videospielzeit und -alter aufzwang, was Tencent (TCEHY) einen Strich durch die Rechnung machte. Schließlich hat man chinesische Internetunternehmen wie Alibaba und Tencent dazu gezwungen, bis 2025 Milliarden von Dollar in den chinesischen gemeinsamen Wohlstand zu investieren. Die Krönung war jedoch die Quasi-Zerstörung des chinesischen Online-Bildungssektors und das Mega-Problem mit Evergrande und der dazugehörigen Immobilienspekulation-Problematik. Der Bad-News-Storm war damit perfekt und die Stocks wurden massiv abverkauft, doch nun scheint sich die Lage leicht zu bessern. Und daher wäre der rechtzeitige Blick Richtung chinesischer Top-Stocks für einen opportunistischen Trader/Investor eigentlich ein Muss.

Genau aus diesem Grund haben wir bspw. die Aktie von Alibaba (BABA) in unserem Musterdepot.
Für das Emerging-Markets Musterdpeot benötigen Sie das TraderFox Strategien

Zuversichtlich stimmt hier aber auch der zunehmende institutionelle Support, was bei einer freundlicheren Marktstimmung angeschlagene Top-Stocks zur Fortsetzung der Trendbewegung verleihen könnte. Beispielhaft dafür ist hier die frische Coverage-Initiierung der Alibaba-Aktie mit einem China-Top-Pick-Rating + Overweight und einem Kursziel von 275 USD durch Barclays. Die Motivation des Analysten ist verständlich: immerhin ist Alibaba eine der größten chinesischen Plattformen für E-Commerce sowie Cloud-Computing, Medien- und mobile Payment.

Zudem verfügt das Unternehmen über eine sehr spannende mittelfristige Wachstumsperspektive, die bei der Entfaltung Alibaba zur deutlich besseren langfristigen Profitabilität verhelfen wird. Die Rede ist von den neuen Chipsätzen, die der Konzern Ende Oktober vorgestellt hat. Diese werden zunächst nur in Alibabas-Rechenzentren zur Optimierung von Cloud Computing Services eingesetzt werden. Die Kommerzialisierung ist vorerst nicht vorgesehen, was sich allerdings zukünftig ändern könnte. Primär geht es in diesem Fall um die Sicherung der eigenen Konkurrenzfähigkeit und Erschaffung einer starken Hardware-Wachstumsbasis. Einfacher ausgesprochen: während die ganze Welt einen enormen Chipmangel verspürt und mit den Lieferengpässen bis in 2022/23 rechnet, forcieren chinesische Top-Technologie-Konzerne eigene Chip-Entwicklung und -produktion, um somit im globalen Wettbewerb die strategisch wichtige Unabhängigkeit zu erlangen und später die Vorreiterrolle zu übernehmen.

alib_1
Quelle: https://aktie.traderfox.com/visualizations/US01609W1027/DI/alibaba-group-holding-ltd-adrs
Diese Annahme ist allerdings nicht nur für Alibaba gültig, sondern auch für den anderen chinesischen Tech-Konglomerat Tencent. Der Gigant gab nun bekannt, dass man spürbare Fortschritte bei der Chipentwicklung erreicht hat, Hinzu offerierte man einen exklusiven Einblick in Konzerneigene F&E-Initiativen und Investments in die Entwicklung von neuen Halbleiterlösungen, was insgesamt sehr zuversichtlich stimmt.

Das chinesische Unternehmen ist ja v.a. für Computerspiele und die Social-Media-App WeChat bekannt, hat jedoch neben allen anderen chinesischen Technologieunternehmen stetig in die Forschung und Entwicklung von Halbleitern investiert.

Aus der aktuellen Meldung geht deutlich hervor, dass Tencent an mindestens drei sehr perspektivenrechen Chip-Technologien arbeitet. Dazu gehören bspw. ein Chip für KI-Computing namens Zixiao, ein weiterer für die Videoverarbeitung, bekannt als Canghai und ein Chip für Hochleistungsnetzwerke, der als Xuanling bezeichnet wird. Und damit ist es sehr wahrscheinlich, dass Tencent zukünftig, unter Annahme einer rrfolgreichen Chipentwicklung, gleich mehrere Zukunftstrends mit eigenen leistungsfähigeren Chip-Produkten abdecken wird, was letztendlich einen Konkurrenzvorteil bedeuten könnte. Das Unternehmen kündigte außerdem sein Cloud-Betriebssystem Orca an, was ebenfalls interessant sein könnte.

Zudem verfügt Tencent über verborgene Wachstumspotenziale, die zu diesem Zeitpunkt noch kaum beachtet werden. Das Unternehmen betreibt ja die größten Social-Media-Netzwerke in China inkl. eines der führenden mobilen Zahlungssysteme in China. Außerdem ist Tencent ein riesiges Gaming-Konglomerat, der Kunden in China und auf der ganzen Welt bedient. Nebenbei ist man der zweitgrößte Cloud-Computing-Anbieter in China und verfügt über verschiedene Content-Abonnementpakete und eine Vielzahl von Aktieninvestitionen in Technologie-/Medienunternehmen sowohl in China als auch auf der ganzen Welt. Damit ist man schon heute für das aufkommende Digitale Zeitalter richtig gut aufgestellt und entsprechend stark diversifiziert.

Doch bald könnte Metaverse passieren. Über das enorme wirtschaftliche Potenzial dieser digitalen Trendrichtung haben wir zuletzt ausführlich berichtet. Und während Facebook (FB) sich ganz simpel im Meta (MVRS) umbenannt hat, könnte es sein, dass gerade Tencent für das mittlerweile beliebte Metaverse-Thema deutlich besser positioniert ist, wenn man sich auf die Vorstellung eines globalen VR-Metaverse mit dazugehörigen Tokens und digitalen Besitzrechten (u.a. in Form v. NFTs) beschränkt. Grund für diese Annahme, ist die Tatsache, dass sowohl Facebook als auch Tencent massive soziale Netzwerke betreiben. Doch im Gegensatz zu Facebook/Meta ist Tencent auch einer der führenden Videospiel-Publisher der Welt mit einer riesigen Armee von Entwicklungsstudios auf der ganzen Welt ist. Und genau dies Social Networking und Gaming-Expertise ist die perfekte Mischung, wenn man sich dafür entscheiden sollte, spannende , technisch gut funktionierende virtuelle/interaktive Welten zu erschaffen.

Viel Erfolg und bleiben Sie profitabel!

tencs_1

Quelle: https://aktie.traderfox.com/visualizations/KYG875721634/EI/tencent-holdings-ltd

China Aktien an den US Börsen

China Aktien an den US Börsen Alle China Aktien an den US Börsen Aktien anzeigen
Top-News im China Aktien an den US Börsen Sektor
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung