Nikeland on Roblox und warum Tencent besser als Meta Plattforms für Metaverse positioniert sein könnte!

25.11.2021 um 17:15 Uhr

Liebe Leser,

der Metaverse-Hype ist nun allgegenwärtig. Und während die Roblox (RBLX) Aktie nach dem starken Quartalsbericht immer weiter Richtung Norden zieht, liest man in der Presse immer mehr Nachrichten darüber, dass ein oder anderes Unternehmen nun seine eigene Metaverse-Initiative startet, um sich im aufkommenden Trend schon jetzt rechtzeitig positionieren zu können. Nach Microsoft, Ubisoft, Zynga etc. hat auch der Sportschuhhersteller Nike (NKE) das Thema entdeckt. Der Konzern tastet sich ebenfalls in virtuelle Welten vor und hat nun angekündigt, dass man zukünftig mit Roblox zusammenarbeiten wird, um seine eigene Metaverse-Vision zu verwirklichen.

nke-730x520
Quelle: https://aktie.traderfox.com/visualizations/US6541061031/EI/nike-inc


Der Name dieser virtuellen Welt auf Roblox-Plattform soll Nikeland lauten. Die Roblox-Nutzer können dort zukünftig verschiedene Games ausprobieren und dabei über ihr Smartphone Bewegungen aus dem wirklichen Leben in das Spiel übertragen. In einem digitalen Showroom können die Nike-Fans zudem Klamotten für ihren Avatar bestellen. Und dies ist ein sehr wichtiger Schritt Richtung zukünftige Vermarktungs-Strategie und -Taktik. Denn sollte ein Roblox-Nutzer im Nikeland einen oder anderen Artikel gut finden, so wäre die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er auch in der realen Welt dann diesen Artikel bestellen wird. Und damit tangiert der Konzern eine ganz neue Marketing-Nische, die sich in den kommenden Jahren zu einer echten Goldgrube entwickeln könnte.

Stellen Sie sich einfach vor, wie ihr virtueller Avatar, der bspw. genauso wie Sie aussehen könnte, virtuelle Nike-Schuhe anprobiert/kauft und damit auf Roblox-Places rumläuft und von anderen Gamern gesagt bekommt, dass diese Schuhe sehr gut aussehen. Wie hoch ist dann ihrer Meinung nach der Wahrscheinlichkeit, dass der Gamer sich die gleichen Schuhe in der realen Welt besorgen wird, um die gleiche Anerkennung und das damit verbundene gute Gefühl zu bekommen? Und das beste daran ist die Tatsache, dass man zukünftig für die Bestellung von realen Schuhen das Nikeland on Roblox nicht einmal verlassen muss. Alles was man braucht, ist dann einfach dem Nikeland-Link zu den jeweiligen Schuhen zu folgen, die richtige Größe auszuwählen und die Order mit einer oder anderen Payment-Lösung zu bezahlen. Und genau das (Verschmelzung der digitalen und realer Welt zu einer globalen sozialen und ökonomischen Einheit) ist eine der wichtigsten Metaverse-Bedingungen.

Die weitere logische Folge wäre hier die Übertragung von realen Sportereignissen wie NBA-Spiele, oder sogar einer Fußballweltmeisterschaft in die digitale Nike-Umgebung, wo sie jeder Roblox-Gamer anschauen kann, wobei die Spieler-Avatare neue Nike-Produkte, die vorsorglich in einen RBLX-Showroom mit den entsprechenden Kauf-Links verknüpft sind, zu Marketing-Zwecken tragen werden. Damit ist es sehr wahrscheinlich, dass wir uns in den kommenden Jahren auf einer ganz neuen Ebene des digitalen Metaverse-Marketings bewegen werden, die den Konzernen wie Nike, Kereng (Gucci), etc. ganz neue Wachstumschance und frische sowie deutlich höhermargige Umsatzquellen bescheren wird.

Vor dem Hintergrund dieser enormen Wachstumsperspektive entsteht nun die Frage, wer neben Roblox noch von der zukünftigen Etablierung von Metaverse-Plattfomrmen profitieren wird. Und an dieser Stelle blicken wir kurz Richtung Meta Platforms und Tencent, denn zu diesem Zeitpunkt scheint das chinesische Tech-Konglomerat tatsächlich besser positioniert zu sein, um diese Idee von virtuellen Welten schneller als Meta Platforms/Facebook zu verwirklichen. Abgesehen davon ist Tencent der lokale Publisher der Gaming-Plattform von Roblox in China, was später eine wichtige Rolle spielen könnte. Dabei hat der Konzern bereits damit begonnen, Content-Entwickler mit Metaverse-Shift einzustellen und hat einige Metaverse-Namen für seine Social-Media- und Music-Apps in China registriert.

Das Unternehmen betreibt ja die größten Social-Media-Netzwerke in China inkl. eines der führenden mobilen Zahlungssysteme in China. Außerdem ist Tencent ein riesiges Gaming-Konglomerat, der Kunden in China und auf der ganzen Welt bedient. Nebenbei ist man der zweitgrößte Cloud-Computing-Anbieter in China und verfügt über verschiedene Content-Abonnementpakete und eine Vielzahl von Aktieninvestitionen in Technologie-/Medienunternehmen sowohl in China als auch auf der ganzen Welt. Damit ist man schon heute für das aufkommende Metaverse-Trend richtig gut aufgestellt und entsprechend stark diversifiziert, was bei Meta Plattforms, abgesehen von der Social Media Expertise nicht der Fall ist.

Grund für diese Annahme, ist die Tatsache, dass sowohl Meta Plattforms als auch Tencent massive soziale Netzwerke betreiben. Doch im Gegensatz zu Facebook/Meta ist Tencent auch einer der führenden Videospiel-Publisher der Welt mit einer riesigen Armee von Entwicklungsstudios auf der ganzen Welt ist. Und genau dies Social Networking, Mobile-Payment-Systeme und Gaming-Expertise ist die perfekte Mischung, wenn man sich dafür entscheiden sollte, spannende, technisch gut funktionierende virtuelle/interaktive Welten zu erschaffen.

Viel Erfolg und bleiben Sie profitabel!

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung