Luxusgüteraktien bilden einen Sektortrend. Neues 605 Euro-Ziel sollte zum Ausbruch auf das 52-Wochenhoch führen!

12.11.2019 um 13:16 Uhr

Liebe Trader,

überraschend robust haben sich die Geschäfte bei den Luxusgüterherstellern im dritten Quartal entwickelt. Die Unternehmen um LVMH, Hermes und Kering wuchsen prozentual zweistellig. Angesichts der verschlechterten Konjunktur sowie der Wirtschaftsabkühlung in China war das nicht selbstverständlich. Vor allem die Kaufzurückhaltung in HongKong durch die Proteste wurde erstaunlich gut aufgefangen.

Ein kurzfristiger Trade bietet sich bei Kering an, denn heute stufte Exane BNP von Neutral auf Outperform nach oben und erhöhte das Ziel von 520 Euro auf 605 Euro. Zugleich zieht die Aktie ans 52-Wochenhoch. Letzte Woche taxierte bereits Goldman Sachs das Ziel auf 608 Euro.

Zum Kering-Konzern gehören die Marken Gucci, Yves Saint Laurent sowie Bottega Veneta. Kering verzeichnete im letzten Quartal ein 14,2%iges Wachstum auf 3,88 Mrd. Euro. Die Marken Gucci sowie Yves Saint Lauren schnitten mit am besten ab. Goldman Sachs geht davon aus, dass man eher an Marktanteilen zulegen sollte. Damit dürfte Kering in 2020 weiter wachsen. Bei einem Umsatz von über 17 Mrd. Euro ist ein Ertrag von 28,23 Euro/Aktie drin.

Fazit: Kering bietet sich wegen dem neuen institutionellen Support sowie der bullischen Charttechnik für ein kurzfristiges Manöver an. Trader können mit einer 5%igen Risikotoleranz mitgehen!

kering1

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen