Über Kaufen und Liegenlassen. So machte Anne Scheiber aus $5.000 über $22.000.000 USD!


23.03.2016

Liebe Leser,

Kaufen und Liegenlassen von Qualitätsaktien gehört zu den erfolgreichsten Börsenstrategien überhaupt.

Man kann bei dieser Langfrist-Strategie eigentlich nur einen Kardinals-Fehler machen: Aktien von schlechten Unternehmen kaufen, die keinen langfristigen Wettbewerbsvorteil haben.

Wenn Sie auf Aktien von Unternehmen setzen, die eine hohe und stabile Nettogewinnmarge, eine geringe Verschuldung und hohe Kapitalrenditen haben, ist die Wahrscheinlichlichkeit sehr hoch, dass Sie eine Qualitätsaktie im Depot haben, die langfristig steigen wird.

Der Zinseszins-Effekt kann langfristig Wunder bewirken. Aus einem Startkapital von 100.000 € wird nach 30 Jahren die unglaubliche Summe von 6,62 Mio. €, wenn das Geld zu 15 % verzinst wird.

Es gibt viele solche Erfolgsgeschichten, wo kleine Leute Qualitätsaktien gekauft und liegengelassen haben.

Anne Scheiber war Buchhalterin. Sie verdiente im Jahr 1935 nur 3.150 Dollar im Jahr. Durch einen disziplinierten Lebensstil schaffe sie es, 5.000 Dollar beiseite zu legen. Dieses Geld investierte sie in Aktien großer und bekannter Firmen wie zum Beispiel Coca Cola, PepsiCo, Bristol-Myers oder Schering-Plough.1995 starb Anne Scheiber im Alter von stolzen 101 Jahren. Sie hinterließ ein Vermögen von 22 Mio. Dollar. Allein die Dividendenzahlungen summierten sich auf 750.000 Dollar pro Jahr.

Die Geschichte von Anne Scheiber zeigt wie mächtig die Strategie sein kann, langfristig auf Qualitätsaktien zu setzen.

Wir von TraderFox haben in den letzten 3 Jahren sehr viel Zeit damit zugebracht, zu erforschen, welche Qualitätskriterien an der Börse langfristig gute Renditen versprechen.

Mit diesem Wisen haben wir ein Regelwerk für einen neuen, deutschen Aktienindex entworfen. Er heißt: QIX Deutschland.

QIX steht für Qualitäts-Index. Der Index beinhaltet die 25 besten deutschen Qualitätsaktien, softwaregestützt ausgewählt nach unserem Regelwerk.

Unsere Geschäftsidee ist es, das Index-Regelwerk an Banken zu lizenzieren, damit diese auf den QIX Anlageprodukte herausbringen können. Wir profitieren dann von den Lizenzeinnahmen.

Mit der UBS konnten wir die größte Schweizer Bank davon überzeugen, ein Index-Zertifikat auf den QIX zu emittieren.

Der QIX Deutschland ist seit dem 08. Februar 2016 börsennotiert. Er startete bei 10.000 Punkten. Heute, am 23. März erreichte der QIX ein neues Allzeithoch bei 10.967 Punkten. Das entspricht einer Performance von + 9,6 % in den ersten 7 Wochen.

Wir wollen den QIX in den nächsten Jahren als DEN deutschen Qualitätsaktien-Index etablieren. Weitere Infos zum QIX (Enthaltene Aktien, Chart, Kurse, Zertifikate) finden Sie hier:
http://www.finanzen.net/index/QIX-Deutschland

Viele Grüße
Ihr Simon Betschinger

PS: In "aktien" Nr. 08 ist die Titelstory "3D-Drucker-Aktien". "aktien" können Sie als TraderFox-Kunde für 10 € monatlichen Aufpreis beziehen.

Cover "aktien" Nr. 08

Weitere aktuelle Nachrichten


Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen