AXA S.A. INH. EO 2,29
[WKN: 855705 | ISIN: FR0000120628] Aktienkurse
22,983€ -4,76%
Echtzeit-Aktienkurs AXA S.A. INH. EO 2,29
Bid: 22,965€ Ask: 23,000€



06.05.2021 um 13:55 Uhr

AXA buy

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat Axa nach der Telefonkonferenz zu den Erstquartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel…
05.05.2021 um 12:30 Uhr

AXA overweight

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Axa nach Quartalszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel…
05.05.2021 um 11:05 Uhr

AXA Neutral

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Axa nach Quartalszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel…
04.05.2021 um 20:55 Uhr

AXA Q1 Revenues Down 3%

PARIS (dpa-AFX) - AXA (AXAHY.PK) Tuesday reported its first-quarter total gross revenues of 30.7 billion euros, down 3% from 31.7…
04.05.2021 um 18:15 Uhr

Axa wächst im 1. Quartal

Von Joshua Kirby PARIS (Dow Jones)--Der französische Versicherungskonzern Axa SA hat seine Einnahmen im ersten Quartal auf vergleichbarer Basis…
(07.05.2021 um 14:48 Uhr)

Krisenfestigkeit von Versicherern auf dem Prüfstand


FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Versicherungsaufsicht Eiopa nimmt die Krisenfestigkeit großer Assekuranzen in Europa vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie genauer unter die Lupe. Die Behörde startete am Freitag einen Stresstest, an dem 44 Konzerne teilnehmen. Darunter sind aus Deutschland die Allianz, der Rückversicherungsriese Münchener Rück, die Gruppe HDI/Talanx, die genossenschaftliche Versicherung R+V sowie die Alte Leipziger-Hallesche. Die Ergebnisse des fünften Stresstests seit 2012 sollen im Laufe des Dezembers veröffentlicht werden.

Es gehe dabei nicht um bestehen oder durchfallen, erläuterte der stellvertretende Eiopa-Vorsitzende Peter Braumüller. Die Analyse soll den Aufsichtsbehörden vielmehr Aufschluss darüber geben, ob die Versicherer ausreichende Kapital- und Liquiditätspuffer haben, um mögliche schwere Schocks zu verkraften. In dem Negativszenario wird von einer längeren Wirtschaftskrise infolge eines möglichen Fortschreitens der Corona-Pandemie ausgegangen./mar/DP/mis






Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung