Danone S.A.
[WKN: 851194 | ISIN: FR0000120644] Aktienkurse
59,235€ 0,21%
Echtzeit-Aktienkurs Danone S.A.
Bid: 59,170€ Ask: 59,300€



21.04.2021 um 14:35 Uhr

Danone Neutral

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Danone von 58 auf 62 Euro angehoben und…
21.04.2021 um 12:25 Uhr

Danone buy

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Danone von 70 auf 67 Euro gesenkt, aber…
21.04.2021 um 11:55 Uhr

Danone Hold

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Danone auf "Hold" mit einem Kursziel von 62 Euro…
21.04.2021 um 11:55 Uhr

Danone Sell

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Danone auf "Sell" mit einem Kursziel von 45…
20.04.2021 um 20:05 Uhr

Wassersparte bremst Danone aus

Die Verkäufe des Nahrungsmittelkonzerns, der noch immer einen neuen Generaldirektor sucht, sind zu Beginn des Jahres eingebrochen, allen voran die…
20.04.2021 um 13:35 Uhr

Danone Sector Perform

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Danone auf "Sector Perform" mit einem Kursziel von…
(21.04.2021 um 14:53 Uhr)

Studie: Weniger Zucker und Salz in weiteren Fertigprodukten


BERLIN (dpa-AFX) - Für eine gesündere Ernährung sind laut einer Studie in weiteren Fertigprodukten wie Toastbrot, Müsliriegel und Wurst Zucker oder Salz reduziert worden. Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) sagte am Mittwoch bei der Vorstellung der Untersuchung in Berlin, die Strategie der Bundesregierung bewirke, dass sich Hersteller zu einer schrittweisen Änderung von Rezepturen verpflichten. Manche Zahlen - etwa für weniger Salz in Wurstwaren - seien aber noch nicht zufriedenstellend. Es werde weiter eine engmaschige Kontrolle geben. "Dort, wo es hakt, wird nachgebessert und wenn nötig, reguliert."

Um Zusagen der Lebensmittelbranche zu überprüfen, hat das bundeseigene Max-Rubner-Institut (MRI) knapp 5000 weitere Produkte untersucht. Im Vergleich zu einer Ausgangs-Erhebung 2016 waren demnach nun durchschnittlich 4 Prozent weniger Salz in verpacktem Brot und Kleingebäck - bei Toastbrot lag das Minus bei 8,3 Prozent. In Müsli-Riegeln mit Schokolade stecken nun 10,9 Prozent weniger Zucker. Bei Snack-Salami sank der Salzgehalt im Schnitt um 10,6 Prozent und bei vorgegarten Frikadellen um 15 Prozent.

Stärker ins Visier nehmen will Klöckner Quetschprodukte für kleine Kinder - etwa Fruchtpürees, die direkt aus kleinen Plastikbeuteln verzehrt werden. Gut zehn Prozent dieser "Quetschies" enthalten laut einer erstmaligen MRI-Untersuchung zugesetzten Zucker. Dieser habe darin aber nichts zu suchen, sagte Klöckner. Sie wolle sich daher auf EU-Ebene für ein Verbot von Zuckerzusätzen in solcher Beikost einsetzen./sam/DP/jha






Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung