TraderFox Blog

DAX Analyse zum 29.06.2016

29.06.2016 um 06:00 Uhr

Börsenalltag

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

das EU Referendum ist vorbei. Die Briten haben entschieden. Der Brexit wird kommen. Erste Schock-Reaktionen am Markt sind überstanden. So langsam kann der Börsenalltag wieder einkehren. Vor zwei Handelstagen stellte ich meine Trading-Strategie vor. Diese beinhaltete den Aufbau einer Long-Position. Bereits nach dem ersten Handelstag konnte die Position abgesichert werden, indem der Stop-Loss auf Einstand gezogen wurde. Gestern konnte 1/3 der Position nach rund 215 Punkten getätigt werden. Wird sich der DAX nun nachhaltig erholen, sodass der zweite Teilverkauf durchgeführt werden kann?

Charttechnische Gesamtbetrachtung des DAX

Wochenansicht

Auf Wochenbasis ist nun auch die erste Reaktion des starken Unterstützungsbereichs zu erkennen. Dieser besteht aus dem unteren Bollinger Band, dem langfristigen Aufwärtstrend von 2009, sowie einer markanten Unterstützungsmarke. Mittlerweile konnte die SMA 200 zurückerobert werden und die Slow Stochastik beginnt sich am überverkauften Bereich zu drehen. Jedoch wird dies erst per Wochenschlusskurs bestätigt. Die Bollinger Bänder ziehen sich nun sehr eng zusammen. Verengt sich diese Spanne noch weiter, so steht in den nächsten Wochen ein Ausbruch bevor. Allerdings wird mit zum Wochenende ebenso ein Verkaufssignal aktiv; die SMA 10 schneidet die 20er von oben. Dennoch gehe ich  derzeit in den nächsten Wochen von steigenden Kursen aus.

Woche_2

Tagesansicht

Im Tageschart hat sich durch die letzten beiden Handelstage auch einiges getan. Das obere Bollinger Band wechselt nun die Richtung nach unten. Das heißt, eine Kursberuhigung steht bevor. Gleiches deutet die Slow Stochastik an. Diese könnte mit wenigen korrektiven Tagen wieder im überverkauften Bereich sein. Selbiges Bild im Wochenchart. Dies wäre ein interessantes Bild für die Bullen und könnte erneut beflügeln. Ich gehe in den nächsten Tagen von steigenden Kursen aus. Den zweiten Teilverkauf plane ich bei rund 9.710 Punkten. Hier befindet sich zum einen ein starker Widerstandsbereich und zum anderen ist hier das Brexit-Gap.

Tage_33

Trading-Strategie

Stundenansicht

RichtungLong
Zielca. 10.900
Einstieg9.220
Stop-LossEinstand
1/3 Teilverkaufca. 9420 (erledigt)
2/3 Teilverkauf

ca. 9710

Stunde_88

Dass Sie keine dieser Kursmarken mehr verpassen, können Sie mit Hilfe des TraderFox Trading-Desks Kursalarme an diesen Punkten festlegen. Selbiges gilt für die Aufwärtstrendlinie.

Trauern Sie keiner vergebenen Trading-Chance hinterher, die nächste kommt bestimmt!

Patrik Uhlschmied    

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen