TraderFox Blog

DAX Analyse zum 13.07.2016

13.07.2016 um 06:00 Uhr

Abwärtstrend in Sicht?

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

der DAX hatte es uns am gestrigen Handelstag um 15 Punkte verwehrt. Den vorletzten Teilverkauf der bestehenden Long-Position, welche zu 9.220 Punkte aufgebaut wurde. In der Spitze war der Deutsche Leitindex bei 10.015 Punkten, endlich wieder fünfstellig. Doch zum Tagesschlusskurs wollte er dies noch nicht durchsetzen und gab rund 40 Punkte vom Hoch wieder ab. Alles in allem macht der Index allerdings einen recht soliden Eindruck. Ist denn nun der langfristige Abwärtstrend in Sicht?

Charttechnische Gesamtbetrachtung des DAX

Wochenansicht

Die Wochenansicht gefällt mir hierbei besonders gut. Die SMA 10 und 20 konnten nun überwunden werden. Sie bieten einen schönen Unterstützungsbereich. Zwar ist das Verkaufssignal durch Überschnitt der beiden noch aktiv, jedoch versucht der DAX dem mit aller Macht entgegenzuwirken. Dennoch scheint der Deutsche Leitindex ein höheres Tief generiert zu haben. Ebenso befindet sich die Slow Stochastic auf niedrigem Niveau. Plus aktivem Kaufsignal. Lediglich die Kursmarke von ca. 10.300 Punkten dient durch dem oberen  Bollinger Band und charttechnischer Hochpunkte eine der nächsten Widerstandsmarken der übergeordneten Ansicht. Sollte der DAX allerdings steigen, wie bisher, so schiebt er das obere Band wieder nach außen. Ich gehe in den nächsten Wochen von steigenden Kursen aus.

Woche

Tagesansicht

Trotz den letzten drei äußerst starken Handelstagen im DAX, verblasst dieser im Vergleich zu seinem großen Bruder S&P 500. Denn während dieser von Allzeithoch zu Allzeithoch marschiert, fehlen dem deutschen Index noch über 20 Prozent um neue Höchststände erklimmen zu können. Hierzu muss vorerst der langfristige Abwärtstrend von Allzeithoch überwunden werden. Ob der DAX in den nächsten Tagen den Weg weiter so geht, wie in den letzten drei, wage ich zu bezweifeln. Denn die Slow Stochastic ist mittlerweile sehr stark angestiegen. Auf den untergeordneten Zeiteinheiten ist diese bereits seit längerem stark überkauft. Zudem bietet das Ende des noch offenen Brexit-Gaps sowie der SMA 200 eine enorme Widerstandslinie, für die der DAX einiges an Schwung benötigen könnte. Ich gehe in den nächsten Tagen von nachlassendem Kaufdruck aus.

Tage_41

Trading-Strategie

Stundenansicht

RichtungLong
Zielca. 10.270
Einstieg9.220
Stop-Loss9.290 (+ 70 Punkte)
1/3 Teilverkauf9.435 ( erledigt, + 215 Punkte)
1/3 Teilverkauf9.750 (erledigt, + 530 Punkte)
1/6 Teilverkaufca. 10.030
Gewinn untergeordneter Trade- 40 Punkte

Stunde_97

Dass Sie keine dieser Kursmarken mehr verpassen, können Sie mit Hilfe des TraderFox Trading-Desks Kursalarme an diesen Punkten festlegen. Selbiges gilt für die Aufwärtstrendlinie.

Trauern Sie keiner vergebenen Trading-Chance hinterher, die nächste kommt bestimmt!

Patrik Uhlschmied  

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen