TraderFox Blog

DAX Analyse zum 03.08.2016

03.08.2016 um 06:00 Uhr

Entschlossenheit

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

der Dax hat sich, wie in meiner gestrigen Analyse angesprochen, für den Weg nach unten, das Einsetzen der Korrektur, entschieden. So unentschlossen er die vergangenen Handelswochen bezüglich dieser Entscheidung der Korrektur umgegangen ist, so entschlossen war dessen Reaktion am gestrigen Handelstag. Seit Börseneröffnung kannte der Dax nur einen Weg, den nach unten. Es gab keinerlei erwähnenswerte Gegenreaktion der Bullen. Selbst positive Nachrichten von beispielsweise BMW wurde sofort wieder abverkauft. Das deutet ebenso auf kein bullishes Marktumfeld hin. In der Spitze verlor der Dax letztendlich bis 17:30 Uhr über 200 Punkte. Die Korrektur hat also begonnen.

Charttechnische Gesamtbetrachtung des DAX

Wochenansicht

Unverkennbar ist die erste Reaktion des DAX am Abwärtstrend vom Allzeithoch, auch in der übergeordneten Ansicht. Der Abpraller vom ersten Handelstag wurde mit dem gestrigen noch einmal überboten. Dennoch ist nichts verloren. Die mittel- bis langfristige Situation halte ich weiterhin für bullish. Eine wichtige Unterstützungsmarke könnte sich bereits aus der Wochenansicht ergeben. Die Mischung aus beiden SMAs (10/20) sowie dem 38er Fibonacci Retracement (bei ca. 9.798  Punkten) der kompletten Aufwärtsbewegung von Februar bis zum aktuellen Hoch könnten den bullish orientierten Marktteilnehmer übergeordnet als geeignet erscheinen, um neue Positionen Aufzustocken. Zumindest bis dahin gehe ich von fallenden Kursen aus.

Woche_2

Tagesansicht

Das Verkaufssignal in der Slow Stochastic wurde nun ebenfalls generiert. Das obere Bollinger Band verschließt den weiteren Weg nach oben. Die SMA 10 wurde per Tagesschlusskurs nach unten durchbrochen. Die Korrektur ist auf Tagesbasis bereits in vollem Gange. Ich gehe davon aus, dass die untere Hälfte der Bollinger Bänder angesteuert wird und diese irgendwo zwischen dem 50er und 61,8er Fibonacci Retracement der aktuellen Aufwärtsbewegung zum stoppen kommt. Ein genaueres Kursziel kann allerdings erst im fortgeschrittenen Verlauf der Korrektur ermittelt werden.

Tage_51

Trading-Strategie

Stundenansicht

RichtungShort
Zielca. 9.660
Einstieg ca. 10.310
Stop-Lossca. 10.400 (90 Punkte)
1/3 Teilverkaufca. 10.220 (danach Stop-Loss auf Einstand)

Stunde_105

Dass Sie keine dieser Kursmarken mehr verpassen, können Sie mit Hilfe des TraderFox Trading-Desks Kursalarme an diesen Punkten festlegen. Selbiges gilt für die Aufwärtstrendlinie.

Trauern Sie keiner vergebenen Trading-Chance hinterher, die nächste kommt bestimmt!

Patrik Uhlschmied  

 

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen