TraderFox Blog

DAX Analyse zum 09.08.2016

09.08.2016 um 06:00 Uhr

Zurück zum Glanz vergangener Tage?

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,

der Dax hat es geschafft. Er befindet sich wieder am Abwärtstrend, zum ersten Mal seit dem 30.11.2015 und zum dritten Mal seit Bestehen. Nun muss er eine  Entscheidung treffen, wie sie Julius Caesar vor über 2000 Jahren treffen musste; überschreitet er den Rubikon und verändert damit die Geschichte Roms, indem er dadurch den Bürgerkrieg in Rom entfachte oder tut er es nicht und löst damit seine Armee auf. Entscheidet die Mehrheit des Geldes, dass der Dax den Abwärtstrend nicht überwinden soll, so besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass dieser über mehrere Monate fortgesetzt werden kann. Sollte die Entscheidung allerdings zugunsten dessen Überwindung ausfallen, so kann sich der Dax wieder nach oben entfalten und zurück zum Glanz vergangener Tage gelangen.

Charttechnische Gesamtbetrachtung des Geschehens

Tagesansicht S&P 500

Nach dem Ausbruch aus dem Abwärtstrend vom vorangegangenen Allzeithoch konsolidierte er in den letzten Handelswochen unmittelbar am neuen innerhalb einem eng verlaufenden Konsolidierungskanal. Hierbei ergab sich ein oft beobachtetes Muster; der S&P 500 deutete einen Ausbruch nach unten an, schloss allerdings mit derselben Tageskerze noch innerhalb diesem Seitwärts-Kanal. Am Folgetag testete er ebenso einen solchen Ausbruch nach unten. Dieser scheiterte ebenfalls. Daraufhin schoss er zum neuen Allzeithoch. Am gestrigen Tag startete er eine Art Pullback zum Kanal. Die US-Vorgaben sind dementsprechend bullish.

aefab2044b7c0e7f2a8b42c8fbf3416609ed536f

Tagesansicht DAX

Im DAX ist das gestrig angesprochene Szenario des Impulses weiterhin eingezeichnet. Dies hat weiterhin Bestand. Der DAX generierte ein neues Hoch, um genauer zu sein; ein neues Jahreshoch. Mit diesem neuen Jahreshoch hat der Deutsche Leitindex auch den Abwärtstrend getestet bzw. leicht überwunden. Noch konnte sich der DAX allerdings nicht entscheiden, ob er diesen letztendlich nachhaltig überwinden möchte, oder nicht. Die Tageskerze von gestern spiegelt ein unentschlossenes Doji wieder. Zudem dient das obere Bollinger Band als eine Art Widerstand, welcher sich allerdings mittlerweile wieder ausbreitet, um weiteren Platz nach oben zu ermöglichen. Die Slow Stochastik stimmt ebenso Anschlusskäufen zu.

09e87e01268469ded3cffdec478b825b6dc58302

Trading-Strategie

Die Short-Position der vergangenen Trading-Strategie, welche auf eine vermeintliche Korrektur hinzielte, wurde am gestrigen Tag leider ausgestoppt. Es wurde ein Minus von 80 Punkten generiert. Aufgrund meiner Urlaubspläne sehe ich derzeit keine Möglichkeit einen Trade zu platzieren bzw. diesen zu verwalten.

Dass Sie keine dieser Kursmarken mehr verpassen, können Sie mit Hilfe des TraderFox Trading-Desks Kursalarme an diesen Punkten festlegen. Selbiges gilt für die Aufwärtstrendlinie.

Trauern Sie keiner vergebenen Trading-Chance hinterher, die nächste kommt bestimmt!

Patrik Uhlschmied  

 

 

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen