Börse:
SCHLOSS WACHENHEIM AG O.N
[WKN: 722900 | ISIN: DE0007229007] Aktienkurse
17,150€ -0,58%
Echtzeit-Aktienkurs SCHLOSS WACHENHEIM AG O.N
Bid: 17,000€ Ask: 17,300€

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research Gm...

26.02.2018 um 10:41 Uhr

^

Original-Research: Schloss Wachenheim AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Schloss Wachenheim AG

Unternehmen: Schloss Wachenheim AG
ISIN: DE0007229007

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Add
seit: 26.02.2018
Kursziel: EUR22,50
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 27.09.2016; vorher: Buy
Analyst: Simon Scholes

First Berlin Equity Research has published a research update on Schloss
Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007). Analyst Simon Scholes reiterated his
ADD rating and decreased the price target from EUR 23.60 to EUR 22.50.

Abstract:
Q2 17/18 results showed a 7.1% increase in sales to EUR108.0m (FBe EUR109.2m;
Q2 16/17: EUR100.8m) and a 4.2% rise in EBIT to EUR13.5m (FBe EUR13.8m; Q2 16/17:
EUR12.9m). Both numbers were close to our forecasts as EBIT benefited from a
EUR0.8m gain on the sale of real estate which cushioned the effect of a
production interruption in Germany. Profitability in Germany should rebound
to the normal level during the second half of the financial year, while the
acquisition of Rindchen's Weinkontor will clearly outweigh the expected
further private label contract expiries. We expect full year business
development in France to continue to be influenced by a slight negative
shift in the product mix and higher depreciation due to the start-up of a
new bottling line. East Central Europe is currently the 'star' of the group
due mainly to the growth of the wine business in Poland. We expect this
segment to overtake France in 2017/18 as the generator of the highest EBIT
margin within SWA. In the light of performance during the first six months
of 2017/18, we now take a more conservative view of the future EBIT margin
in the German segment. We have also lowered our EBIT margin forecasts for
France to reflect the above-mentioned higher depreciation charge and
product mix change. However, we have revised up numbers for East Central
Europe to following the strong recent improvement in profitability. On the
basis of the changes in our projections, we now see fair value for the SWA
shares at EUR22.50 (previously: EUR23.60). We maintain our Add recommendation.

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Schloss Wachenheim
AG (ISIN: DE0007229007) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt
seine ADD-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 23,60 auf EUR 22,50.

Zusammenfassung:
In Q2 17/18 erzielte SWA ein Umsatzplus von 7,1% auf EUR108,0 Mio. (FBe
EUR109,2 Mio.; Q2 16/17: EUR100,8 Mio.) und einen Anstieg des EBIT um 4,2% auf
EUR13,5 Mio. (FBe EUR13,8 Mio.; Q2 16/17: EUR12,9 Mio.). Beide Zahlen lagen nahe
bei unseren Prognosen, da das EBIT von einem Gewinn aus Immobilienverkäufen
in Höhe von EUR0,8 Mio. Euro profitierte, der den Effekt einer
Produktionsunterbrechung in Deutschland abfederte. Die Profitabilität in
Deutschland sollte sich in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres wieder
normalisieren, und die Übernahme von Rindchen's Weinkontor dürfte den
erwarteten weiteren Umsatzrückgang im Eigenmarkengeschäft deutlich
überkompensieren. Wir gehen davon aus, dass die Geschäftsentwicklung in
Frankreich in diesem Geschäftsjahr weiterhin von einer leicht negativen
Verschiebung des Produktmixes und höheren Abschreibungen aufgrund der
Inbetriebnahme einer neuen Abfüllanlage geprägt sein wird. Ostmitteleuropa
ist derzeit der 'Star' der Gruppe, hauptsächlich aufgrund des Wachstums des
Weingeschäfts in Polen. Wir gehen davon aus, dass dieses Segment 2017/18
Frankreich als Erzeuger der höchsten EBIT-Marge im Konzern überholen wird.
Vor dem Hintergrund der Entwicklung in den ersten sechs Monaten 2017/18
beurteilen wir die künftige EBIT-Marge im deutschen Segment nunmehr
konservativer. Darüber hinaus haben wir unsere EBIT-Margenprognosen für
Frankreich gesenkt, um höhere Abschreibungen und eine leicht nachteilige
Veränderung des Produktmixes zu berücksichtigen. Wir haben jedoch die
Zahlen für Ostmitteleuropa nach oben angepasst, um der starken jüngsten
Verbesserung der Rentabilität Rechnung zu tragen. Aufgrund der veränderten
Prognosen sehen wir für die SWA-Aktie nun einen fairen Wert von EUR22,50
(bisher: EUR23,60). Wir behalten unsere Hinzufügen-Empfehlung bei.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/16135.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

SCHLOSS WACHENHEIM AG O.N Chart
SCHLOSS WACHENHEIM AG O.N Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen