Börse:
RWE AG ST O.N.
[WKN: 703712 | ISIN: DE0007037129] Aktienkurse
33,485€ 0,40%
Echtzeit-Aktienkurs RWE AG ST O.N.
Bid: 33,480€ Ask: 33,490€

ROUNDUP/Stadtwerkeverbund: Talsohle in schwierigem Markt bald durchschritten

29.06.2015 um 14:25 Uhr

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Während Energieriesen wie Eon oder RWE noch massiv mit den Folgen der Energiewende zu kämpfen haben, soll es bei Deutschlands größtem Stadtwerkeverbund Trianel bald wieder aufwärtsgehen. Geschäftsführer Jörg Vogt sagte am Montag in Düsseldorf, die Talsohle beim Gewinn werde bereits 2015 durchschritten. Ab 2016 erwarte man durch die 2013 eingeleitete strategische Neuausrichtung wieder steigende Ergebnisse.

Profitieren will das Unternehmen dabei nicht zuletzt vom Ausbau der Handelsaktivitäten für seine rund 120 Mitglieds-Stadtwerke, die Konzentration der Projektentwicklung auf erneuerbare Energien und fertige Angebotspakete etwa für Photovoltaik-Dachlösungen ("Energiedach") oder Blockheizkraftwerke ("Energieblock"). Diese können die beteiligten Stadtwerke ihren Kunden anbieten.

Schon 2014 konnte Trianel den Jahresüberschuss gegenüber dem Vorjahr auf mehr als 5,2 Millionen Euro verdoppeln. Vor Steuern lag das Plus allerdings nur bei knapp 6 Prozent. Von früheren Gewinnhöhen ist das Unternehmen damit noch weit entfernt: 2011 hatte Trianel ein Vorsteuerergebnis von 13,7 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss von 7,2 Millionen Euro ausgewiesen. Der Trianel-Umsatz verringerte sich 2014 durch das niedrigere Preisniveau im Energiegroßhandel um 12,2 Prozent auf knapp 1,8 Milliarden Euro.

Nach wie vor belasteten Verluste im konventionellen Kraftwerksgeschäft das Ergebnis, betonte Trianel-Chef Sven Becker. Hier musste das Unternehmen 2014 erneut hohe Rückstellungen vornehmen.

Inzwischen setzt Trianel vor allem auf den Ausbau erneuerbarer Energien. Ein Offshore-Windpark vor der Nordseeinsel Borkum mit einer Leistung von 200 Megawatt befindet sich bereits im Probebetrieb und soll im September offiziell eröffnet werden.

Im kommenden Jahr rechnet Becker mit der Bauentscheidung für einen zweiten Bauabschnitt, der die Leistung des Windparks verdoppeln soll. Außerdem sollen über die Projektentwicklungstochter Trianel Erneuerbare Energien mehr als 500 Millionen Euro in Windkraftwerke an Land und in Photovoltaik-Anlagen investiert werden./rea/DP/stb

RWE AG ST O.N. Chart
RWE AG ST O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung