Börse:
MAX AUTOMATION SE NA O.N.
[WKN: A2DA58 | ISIN: DE000A2DA588] Aktienkurse
4,430€ 0,68%
Echtzeit-Aktienkurs MAX AUTOMATION SE NA O.N.
Bid: 4,390€ Ask: 4,470€

DGAP-News: MAX Automation mit lebhafter Nachfrageentwicklung im ersten Halbjahr 2018 (deutsch)

14.08.2018 um 08:21 Uhr

MAX Automation mit lebhafter Nachfrageentwicklung im ersten Halbjahr 2018

^
DGAP-News: MAX Automation SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
MAX Automation mit lebhafter Nachfrageentwicklung im ersten Halbjahr 2018

14.08.2018 / 08:21
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG

MAX Automation mit lebhafter Nachfrageentwicklung im
ersten Halbjahr 2018

- Auftragsbestand überschreitet mit 269,7 Mio. Euro erstmals Marke von 250
Mio. Euro

- Konzernumsatz verbessert sich um 13,0 % auf 203,6 Mio. Euro

- Ertragslage durch Neubewertung von Projekten bei IWM-Gruppe erheblich
belastet

Düsseldorf, 14. August 2018 - Der MAX Automation-Konzern hat in den ersten
sechs Monaten 2018 eine lebhafte Nachfrageentwicklung verzeichnet: Der
Spezialist für den Hightech-Maschinenbau überschritt beim Auftragseinang
erstmals die Marke von 200 Mio. Euro in einem Halbjahr und beim
Auftragsbestand die Marke von 250 Mio. Euro. Jedoch verlief die Entwicklung
auf der Ergebnisseite deutlich unter den Planungen. Wie bereits Ende Juni
bekannt gegeben, führte die wirtschaftliche Neubewertung technologisch
anspruchsvoller Projekte bei der IWM-Gruppe zu einer erheblichen Anpassung
der Ergebniserwartung im Konzern für das Gesamtjahr 2018. Die Prognose für
den Konzernumsatz bleibt unverändert.

Daniel Fink, geschäftsführender Direktor (CEO) der MAX Automation SE:
"Hinter dem MAX Automation-Konzern liegt ein ereignisreiches erstes Halbjahr
2018. Mit Blick auf die Defizite im Projektmanagement bei der IWM-Gruppe
haben wir zahlreiche Maßnahmen in unseren Tochtergesellschaften und ebenso
auf Konzernebene ergriffen, dass sich derlei Probleme künftig nicht
wiederholen werden. Unabhängig von dieser enttäuschenden und inakzeptablen
Entwicklung sollte aber nicht übersehen werden, dass sich in Summe die
restlichen Tochtergesellschaften der MAX Automation nach Plan entwickeln.
Auch wenn wir in diesem Jahr eine empfindliche Delle bei Ergebnis und
Rentabilität erwarten, so gehen wir angesichts der guten Auftragslage davon
aus, im Jahr 2019 an die erfolgreiche Entwicklung der Vorjahre anzuknüpfen."

Wesentliche Konzernkennzahlen erstes Halbjahr 2018

- Der Auftragseingang wuchs in den ersten sechs Monaten 2018 deutlich um
21,1 % auf 213,6 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 176,4 Mio. Euro). Der
Auftragseingang war von der Akquisition mehrerer Großaufträge geprägt, unter
anderem im Geschäftsfeld Life Science Automation für die Erstellung von
Maschinen und Anlagen zur Produktion von Kontaktlinsen.

- Der konzernweite Auftragsbestand per 30. Juni 2018 erhöhte sich um 42,6 %
auf 269,7 Mio. Euro nach 189,1 Mio. Euro zum gleichen Stichtag des
Vorjahres. Die Book-to-bill-Ratio betrug 1,05 und indiziert damit weiteres
Wachstum.

- Der Konzernumsatz verbesserte sich im ersten Halbjahr 2018 um 13,0 % auf
203,6 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 180,2 Mio. Euro).

- Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sowie vor Abschreibungen
aus Kaufpreisallokation (PPA-Abschreibungen) reduzierte sich deutlich auf
-0,4 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 9,7 Mio. Euro). Der Rückgang resultierte
aus den genannten Mehrkosten der wirtschaftlichen Neubewertung von Projekten
der IWM-Gruppe.

- Der Konzern schloss das erste Halbjahr mit einem Periodenergebnis von -2,4
Mio. Euro (Vergleichszeitraum 2017: 5,0 Mio. Euro).

- Die Eigenkapitalquote belief sich per 30. Juni 2018 auf 33,0 % (31.
Dezember 2017: 43,0 %) und lag damit weiterhin über dem langfristig
angestrebten Mindestwert von 30 %.

Entwicklung der Konzernbereiche erstes Halbjahr 2018

Der Konzernbereich Industrieautomation verzeichnete im ersten Halbjahr eine
Auftrags- und Umsatzentwicklung auf hohem Niveau. So wuchs der
Auftragseingang um 14,6 % auf 153,7 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 134,2 Mio.
Euro). Der Orderbestand per Ende Juni 2018 erhöhte sich um 41,9 % auf 233,4
Mio. Euro (30. Juni 2017: 164,5 Mio. Euro). Der Umsatz des Konzernbereichs
stieg in den ersten sechs Monaten um 13,0 % auf 151,0 Mio. Euro
(Vorjahreszeitraum: 133,6 Mio. Euro). Das EBIT vor PPA verringerte sich
aufgrund der Belastungen bei der IWM-Gruppe auf 0,8 Mio. Euro
(Vorjahreszeitraum: 9,5 Mio. Euro). Alle anderen Gesellschaften der
Industrieautomation wiesen in Summe eine gute Profitabilität im Rahmen der
Planungen auf.

Der Konzernbereich Umwelttechnik zeigte aufgrund der in den vergangenen
beiden Jahren erfolgten Maßnahmen zur Optimierung der Kostenstruktur eine
deutlich verbesserte Ertragskraft. Der Auftragseingang stieg um 41,9 % auf
60,0 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 42,3 Mio. Euro). Der Auftragsbestand per
30. Juni 2018 erhöhte sich um knapp die Hälfte auf 36,4 Mio. Euro (30. Juni
2017: 24,6 Mio. Euro; +47,7 %). Der Umsatz wuchs im ersten Halbjahr um 12,7
% auf 52,5 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 46,6 Mio. Euro). Das EBIT vor PPA
stieg deutlich um 40,5 % auf 3,6 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 2,6 Mio.
Euro).

Ausblick auf das Gesamtjahr 2018

Wie bereits am 28. Juni 2018 berichtet, haben die geschäftsführenden
Direktoren ihre Ergebniserwartungen für das Gesamtjahr 2018 aufgrund der
Mehrkosten, die aus Projektneubewertungen bei der IWM-Gruppe resultieren,
nach unten angepasst. Sie gehen nunmehr von einem Konzernergebnis vor Zinsen
und Steuern (EBIT) und vor PPA-Abschreibungen zwischen 10 und 13 Mio. Euro
aus (bisher: mindestens 26 Mio. Euro). Für den Konzernumsatz wird im
laufenden Jahr unverändert ein Wert von mindestens 400 Mio. Euro angestrebt
(Vorjahr: 376,2 Mio. Euro).

Die vollständige Zwischenmitteilung für das erste Halbjahr 2018 ist auf der
Internetseite der MAX Automation SE unter www.maxautomation.com im Bereich
"Investor Relations" zum Download verfügbar.

MAX AUTOMATION SE

KONZERN-KENNZAHLEN IM ÜBERBLICK (IFRS)

in Mio. EUR H1 2018 H1 2017 Q2 2018 Q2 2017
Auftragseingang 213,6 176,4 132,2 90,6
Auftragsbestand 269,7 189,1 269,7 189,1
Umsatz 203,6 180,2 112,9 93,0
EBITDA 3,1 12,9 -2,1 6,8
EBIT vor PPA -0,4 9,7 -3,9 5,1
EBIT nach PPA -2,0 8,6 -5,0 4,6
Periodenergebnis -2,4 5,0 -4,0 2,5
EBIT je Aktie vor PPA (EUR) -0,01 0,33 -0,13 0,17
Ergebnis je Aktie (EUR) -0,07 0,19 -0,12 0,10
* Stichtagsvergleich 30. Juni 2018 zu 30. Juni 2017

Kontakt:
Frank Elsner / Frank Paschen
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Tel.: +49 - 5404 - 91 92 0
Fax: +49 - 5404 - 91 92 29

Über die MAX Automation SE
Die MAX Automation SE (WKN: A2DA58) mit Sitz in Düsseldorf ist ein
international tätiger Hightech-Maschinenbaukonzern und führender
Komplettanbieter integrierter und komplexer System- und Komponentenlösungen.
Das operative Geschäft gliedert sich in zwei Konzernbereiche: Im Bereich
Industrieautomation agiert der Konzern durch sein umfassendes
technologisches Know-how als Innovationsführer in der Entwicklung und
Fertigung von integrierten und proprietären Lösungen für Produktion und
Montage in den Branchen Automobilindustrie, Medizintechnik,
Verpackungsautomation und Elektronikindustrie. Im Bereich Umwelttechnik
entwickelt und installiert MAX Automation technologisch komplexe Anlagen für
die Recycling-, Energie- und Rohstoffindustrie.
www.maxautomation.com

---------------------------------------------------------------------------

14.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: MAX Automation SE
Breite Straße 29-31
40213 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 90991-0
Fax: +49 (0)211 90991-11
E-Mail: Investor.Relation@maxautomation.com
Internet: www.maxautomation.com
ISIN: DE000A2DA588
WKN: A2DA58
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

713935 14.08.2018

°

MAX AUTOMATION SE NA O.N. Chart
MAX AUTOMATION SE NA O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen