dpa-AFX Compact

US-Mobilfunker Sprint macht weiter Gewinn und hebt Ergebnisprognose

31.10.2018 um 14:06 Uhr

OVERLAND PARK (dpa-AFX) - Der US-Mobilfunker Sprint hat auch im abgelaufenen Quartal Gewinn gemacht und rüstet sich mit besseren Aussichten für die geplante Übernahme durch die Telekom-Tochter T-Mobile US . Der Gewinn lag im zweiten Geschäftsquartal (Ende September) bei 196 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen am Mittwoch in Overland Park mitteilte.

Es war der vierte Quartalsgewinn nacheinander für den zuvor chronisch Verluste schreibenden Mobilfunker. Auch vor einem Jahr hatte Sprint mit minus 48 Millionen Dollar noch rote Zahlen geschrieben. Der Konzern habe im abgelaufenen Quartal zum ersten Mal seit fast fünf Jahren wieder die Erlöse mit Mobilfunkdienstleistungen gesteigert und damit zwei Quartale eher als versprochen, sagte Chef Michel Combe.

Der Konzern schraubte die Prognose für den operativen Gewinn im laufenden Jahr nach oben. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sowie bereinigt um Sonderposten sollen es 2018 nun 12,4 bis 12,7 Milliarden Dollar Gewinn werden, nach bisher angepeilten 12,0 bis 12,5 Milliarden. Im zweiten Jahresviertel war das operative Ergebnis um fast ein Fünftel auf 3,3 Milliarden Dollar gestiegen, die Aktie lag vorbörslich 7 Prozent im Plus. Der Umsatz kletterte um 6,4 Prozent auf 8,4 Milliarden.

Sprint ist der viertgrößte Anbieter im umkämpften US-Mobilfunkmarkt. Um den Branchenführern AT&T und Verizon etwas entgegenzusetzen, will sich die Telekom-Tochter T-Mobile US mit Sprint zusammentun. Es ist aber weiter offen, ob die Kartellwächter die Übernahme genehmigen. 2014 scheiterte eine Fusion schon einmal an wettbewerbsrechtlichen Bedenken./men/elm/fba

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen