Lowe's Companies
[WKN: 859545 | ISIN: US5486611073] Aktienkurse
93,282$ 5,08%
Echtzeit-Aktienkurs Lowe's Companies
Bid: 92,605$ Ask: 93,959$

AKTIEN IM FOKUS: Anleger ziehen sich in Scharen aus Einzelhandelswerten zurück

20.11.2018 um 17:51 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - An der New Yorker Börse fand am Dienstag eine Flucht der Anleger aus klassischen Einzelhandelswerten statt. Schwache Resultate einiger Branchenunternehmen sorgten mit Blick auf das anlaufende Weihnachtsgeschäft allgemein für miese Stimmung. Vor allem zeigte sich dies bei Target und Kohl's mit Kursrutschen von 10,6 respektive 8,6 Prozent. Auch Walmart, Lowe's, Macy's, Walgreens , Kroger und Costco fielen zwischen 2,5 und 4 Prozent.

Vor allem wurde die Branchenschwäche an dem nach Walmart zweitgrößten Discounter Target festgemacht, der im dritten Quartal die Erwartungen enttäuschte. Da reichte es den Anlegern auch nicht, dass die Warenhauskette Kohl's besser als erwartete Quartalszahlen vorgelegt hatte. Der Baumarktkonzern Lowe's wiederum konnte mit eher gemischten Resultaten nicht überzeugen. Sein Gewinn übertraf die Erwartungen, bei den Umsätzen auf vergleichbarer Basis war jedoch das Gegenteil der Fall.

Analyst Seth Sigman von Credit Suisse verwies bei Target auf eine im dritten Quartal schwache Marge, während er die Umsatzentwicklung positiv wertete. Seiner Einschätzung nach ist dies ein Indiz dafür, dass der Einzelhändler seinen Umsatz derzeit nur mit bedeutendem Kostenaufwand hoch halten kann. Fraglich sei nun, wie viel davon eine nur vorübergehende Erscheinung sein wird.

Der Kurseinbruch bei den Target-Aktien bis auf 66,12 US-Dollar bedeutete im Tief den niedrigsten Stand seit Anfang Januar. Was des einen Leid, ist des anderen Freud: Amazon scheint unter den Anlegern als Profiteur der Probleme im klassischen Einzelhandel zu gelten. Für die Papiere des Online-Handelsgiganten ging es am Dienstag um 0,1 Prozent nach oben. Sie kapselten sich damit auch von der weiter tieftrüben Stimmung unter den Technologiewerten ab.

Eine positive Ausnahme gab es jedoch auch im stationären Handel: Aktien von Best Buy profitierten mit einem Kursanstieg um 2 Prozent von einem angehobenen Ausblick. Der Händler von Elektronikartikeln hatte seine Jahresprognose für den bereinigten Gewinn je Aktie nach oben geschraubt und dabei Analysten positiv überrascht./tih/jkr/he

Lowe's Companies Chart
Lowe's Companies Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung