Börse:
HUGO BOSS AG NA O.N.
[WKN: A1PHFF | ISIN: DE000A1PHFF7] Aktienkurse
50,820€ 2,85%
Echtzeit-Aktienkurs HUGO BOSS AG NA O.N.
Bid: 50,820€ Ask: 50,820€

AKTIE IM FOKUS 2: Kurserholung bei Boss greift nach gutem Quartal

22.01.2019 um 11:20 Uhr

(neu: Aktienkurs, Analysten und mehr Hintergrund)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Gut aufgenommene Zahlen zum Weihnachtsquartal haben die jüngste Kurserholung von Hugo Boss am Dienstag beschleunigt. Am Vormittag war das Papier des Modeherstellers mit plus 4,79 Prozent auf 61,66 Euro der Favorit im MDax . Der Index der mittelgroßen Unternehmen rückte gerade mal um 0,2 Prozent vor.

Analyst Piral Dadhania von RBC lobte die flächenbereinigte Entwicklung von Boss im Einzelhandel sowie das Abschneiden im Großhandel und beließ seine Einstufung auf "Outperform" mit dem Kursziel 82 Euro.

Kurz vor Weihnachten hatte der im August 2018 eingeschlagene Abwärtstrend der Boss-Aktie mit einem Kurs von unter 53 Euro seinen vorläufigen Tiefpunkt erreicht. Nach einem weiteren kurzen Rückschlag Mitte Januar bringt der aktuelle Kurszuwachs die Aktie nun wieder zurück auf das Niveau von Anfang Dezember.

Die Modebranche schwächelt seit Monaten, vor allem die Konzerne mit stationärem Handel hatte es zuletzt besonders erwischt. Gewinnwarnungen, etwa von Gerry Weber und Tom Tailor , gab es in der zweiten Jahreshälfte 2018 reihenweise. Schuld daran waren der heiße Sommer in Europa und die Konkurrenz durch den Onlinehandel. Allerdings hatten selbst reine Online-Modehändler wie Zalando zuletzt enttäuscht.

Auch Hugo Boss spielte der heiße Sommer übel mit. Der Konzern musste Rabatte geben, um die Ware loszuwerden. Der Gewinn sank im dritten Quartal deutlich, der Umsatz stagnierte.

Umso mehr freut Anleger wie Analysten nun das Boss-Zahlenwerk für das Schlussquartal. Es lief besser als im Vorjahr, sowohl in den eigenen Läden als auch im Großhandelsgeschäft. Zunehmend bestellen die Kunden Boss-Kleidung aber auch über das Internet: Das eigene Online-Geschäft wuchs im vierten Quartal währungsbereinigt um 37 Prozent. Auch dies scheinen die Anleger zu goutieren. Analyst Christian Salis von der Privatbank Hauck & Aufhäuser hob das starke Wachstum im Online-Bereich in seiner aktuellen Studie entsprechend positiv hervor und empfiehlt den Titel mit einem Kursziel von 84 Euro weiter zum Kauf.

Aber auch Analysten, deren Aktieneinschätzung für Boss weiter negativ ist wie etwa Alberto D'Agnano von Goldman Sachs mit "Sell" oder Elena Mariani von Morgan Stanley mit "Underweight" waren mit dem Schlussquartal von Boss alles in allem zufrieden./ajx/tav/jha/

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX
-----------------------

HUGO BOSS AG NA O.N. Chart
HUGO BOSS AG NA O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen