dpa-AFX Compact

Lateinamerika sorgt bei Carrefour für Schwung

22.01.2019 um 18:24 Uhr

BOULOGNE-BILLANCOURT (dpa-AFX) - Zuwächse in Lateinamerika haben das Geschäft des französischen Handelskonzerns Carrefour im abgelaufenen Jahr angekurbelt. Auch der Protest der sogenannten Gelb-Westen in Frankreich belastete den Konzern nicht so stark wie von Experten befürchtet. Im vierten Quartal sei der Umsatz bereinigt insgesamt um 1,9 Prozent auf 22,64 Milliarden Euro gestiegen, wie das Unternehmen am Dienstag am Unternehmenssitz bei Paris mitteilte. Konzernchef Alexandre Bompard sprach von einem "soliden" Quartal. Die Transformation zeige Wirkung.

Im Gesamtjahr legte das Geschäft demnach um 1,4 Prozent auf rund 85,2 Milliarden Euro zu. Insgesamt entwickelte sich das Geschäft in Südamerika stark. In Asien gingen die Umsätze dagegen deutlich zurück, während sich das Geschäft in Europa mäßig entwickelte. In Frankreich blieben die Umsätze im Schlussquartal trotz der negativen Folgen der Proteste stabil. Im Gesamtjahr ergab sich dort ein leichter Zuwachs./jha/he

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen