dpa-AFX Compact

Schwarz-Gruppe baut Kaffeeproduktion auf

23.01.2019 um 20:45 Uhr

RHEINE (dpa-AFX) - Die Schwarz-Gruppe, die mit Lidl und Kaufland zu den größten Lebensmittelhändlern in Deutschland gehört, baut eine eigene Kaffeeproduktion auf. In der Stadt Rheine im Münsterland soll noch in diesem Jahr mit dem Bau eines entsprechenden Werkes begonnen werden. "Wir können bestätigen, dass wir ein Grundstück erworben haben in Rheine, um dort eine Kaffeeproduktion aufzubauen", sagte ein Sprecher der Schwarz-Gruppe am Mittwochabend der Deutschen Presse-Agentur.

In dem geplanten neuen Werk solle Rohkaffee geröstet und zu Produkten verarbeitet werden, die unter den eigenen Marken den Verbrauchern angeboten werden. Die Schwarz-Gruppe stellt bereits in verschiedenen Bereichen Lebensmittel selbst her. Zur Höhe der Investition für das Werk Rheine wollte er sich nicht äußern.

Die "Lebensmittel Zeitung" berichtete von Umsätzen in dreistelliger Millionenhöhe: Von schätzungsweise 400 Millionen Euro Umsatz mit Kaffeeprodukten bei Lidl entfielen rund 150 Millionen Euro auf Eigenmarken. Bislang lasse Lidl bei mehreren Unternehmen Kaffee rösten. Die Schwarz-Gruppe selbst nannte dazu keine Zahlen./vd/DP/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen