dpa-AFX Compact

BMW verkauft im Januar in den USA weniger Fahrzeuge - Aber optimistisch für 2019

01.02.2019 um 21:19 Uhr

WOODCLIFF LAKE (dpa-AFX) - Der Autobauer BMW hat im Januar in den USA von seiner Stammmarke weniger Fahrzeuge abgesetzt als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Verkäufe seien um 4,8 Prozent auf 18 102 Fahrzeuge gesunken, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Angesichts einiger Modellwechsel sei sei der leichte Rückgang erwartet worden, sagte BMW-of-North-America-Chef Bernhard Kuhnt laut Mitteilung. Im Gesamtjahr rechne man daher mit einem ähnlichen Wachstum wie in 2018./he/tih

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen