dpa-AFX Compact

AKTIE IM FOKUS: Quartalsausblick von Adva vergrämt die Anleger

21.02.2019 um 11:27 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein enttäuschender Ausblick von Adva hat am Donnerstag den Aktien kräftig zugesetzt. Sie büßten zuletzt 4,94 Prozent auf 6,730 Euro ein. Analyst Robin Brass von Hauck & Aufhäuser sprach von insgesamt guten Quartalszahlen, aber durchwachsenen Aussagen des Anbieters von Telekommunikationsausrüstung zum ersten Quartal. "Die Aussagen zur Profitabilität enttäuschen." Während Adva ein proforma Betriebsergebnis zwischen 0 und 4 Prozent vom Umsatz in Aussicht stellt, seien am Markt bis zu 6 Prozent erwartet worden.

Zwar hält Brass den aktuellen Druck auf die Aktie für "etwas übertriebenen", verwies aber zugleich auf den guten Lauf des Papieres, das vor einigen Tagen wieder über die 7-Euro-Marke gesprungen war.

Nachdem die Aktie tags zuvor nach oben an die 21-Tage-Linie für den kurzfristigen Trend angelaufen war und diese kurz mit einem Sprung auf 7,26 Euro getestet hatte, ging es nun rapide abwärts. Dabei wurde nicht nur die bei knapp über 7 Euro liegende 90-Tage-Linie gerissen, sondern inzwischen auf die 200-Tage-Linie bei knapp unter 6,75 Euro. Sie ist für charttechnisch Interessiere ein wichtiger Indikator für den längerfristigen Trend der Aktie./ck/mis

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen