M2 Cobalt Corp.
[WKN: A2H8WQ | ISIN: CA55379T1030] Aktienkurse
0,115€ -6,16%
Echtzeit-Aktienkurs M2 Cobalt Corp.
Bid: 0,110€ Ask: 0,120€

IRW-News: M2 Cobalt Corp. : M2 Cobalt beginnt mit weiteren Bohrungen von bis zu 6.000 Metern, wenn das Unternehmen und Jervois ihre Ressourcen b├╝ndeln

14.03.2019 um 13:21 Uhr

IRW-PRESS: M2 Cobalt Corp. : M2 Cobalt beginnt mit weiteren Bohrungen von bis zu 6.000 Metern, wenn das Unternehmen und Jervois ihre Ressourcen b├╝ndeln

M2 Cobalt beginnt mit weiteren Bohrungen von bis zu 6.000 Metern, wenn das Unternehmen und Jervois ihre Ressourcen b├╝ndeln

14. M├Ąrz 2018 - Vancouver, British Columbia, Kanada - M2 Cobalt Corp. (das Unternehmen) (TSXV: MC.V) (OTCQB: MCCBF) (Frankfurt: AOK - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298831) gibt den Beginn seines Arbeitsprogramms f├╝r 2019 bekannt, das unter anderem bis zu 6.000 Bohrmeter umfassen wird. Das Programm ist die Fortsetzung und Erweiterung des ersten Bohrprogramms des Unternehmens vom letzten Herbst und beinhaltet sowohl Diamant- als auch RC-Bohrungen (Umkehrsp├╝lverfahren). Au├čerdem plant das Unternehmen zus├Ątzliche geophysikalische Bodenuntersuchungen (magnetische und IP-Untersuchungen) und Gesteinsstichproben sowie Bodenproben auf bestehenden und k├╝rzlich erworbenen Explorationslizenzgebieten (siehe Pressemitteilung vom 17. Oktober 2018).

Fusion mit Jervois
Au├čerdem gibt das Unternehmen bekannt, dass der Fusionsprozess mit Jervois Mining Limited (Jervois), der am 22. Januar 2019 bekannt gegeben wurde (die Fusion), gut voranschreitet und das Unternehmen jetzt Abstimmungs- und Unterst├╝tzungsvereinbarungen erhalten hat, um die Fusion durch die Aktion├Ąre, die rund 50,3% des ausgegebenen Aktienkapitals des Unternehmens vertreten, zu unterst├╝tzen. Zurzeit geht man davon aus, dass die formelle Aktion├Ąrsabstimmung zur Genehmigung der Fusion Anfang bis Mitte Mai 2019 stattfinden wird.

Betriebskapitalfazilit├Ąt
Im Rahmen des Fusionsprozesses hat das Unternehmen erfolgreich alle restlichen Bedingungen f├╝r die Aussch├Âpfung der Betriebskapitalfazilit├Ąt von 3 Mio. US-$ von Jervois (die Betriebskapitalfazilit├Ąt), angek├╝ndigt am 22. Januar 2019, erf├╝llt. Das Unternehmen wird diese Mittel daf├╝r einsetzen, um das erste Bohrprogramm weiterzuf├╝hren sowie zu erweitern und die n├Ąchste Explorationsphase einzul├Ąuten.

Erste Bohrungen
Wie im Oktober 2018 angek├╝ndigt, wurde das erste Bohrprogramm gestartet, um wichtige Ziele in der Tiefe eines jeden der 3 Mineralisierungstypen, die w├Ąhrend der Arbeitsprogramme der Phase 1 entdeckt wurden, zu testen und das Unternehmen f├╝r umfangreichere ressourcenorientierte Bohrprogramme vorzubereiten.

Wie am 10. Januar 2018 angek├╝ndigt, hat das Unternehmen vor der Weihnachtspause Mitte Dezember 2018 Diamantbohrungen von 2.027 Metern niedergebracht. Der Gro├čteil der Bohrungen (1056 Meter; 7 Bohrl├Âcher) fand auf Zielen oberster Priorit├Ąt auf den Liegenschaften des Kilembe-Gebiets statt. Au├čerdem hat das Unternehmen 4 Bohrl├Âcher (839 Meter) auf seinen Zielen Bombo NW und Bombo (Bujagali) niedergebracht. Bei seinem Waragi-Ziel, ebenfalls auf Bujagali, war es aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Bohrger├Ąt und dem zeitlichen Ablauf durch die Weihnachtspause nur m├Âglich, 4 sehr flache Explorationsbohrl├Âcher an einem Standort, insgesamt 131 Meter, niederzubringen.

Die Analyseergebnisse der vor Weihnachten abgeschlossenen Bohrungen wurden jetzt erhalten. Die Ergebnisse haben wichtige technische Daten geliefert und enthielten eine Reihe von positiven Hinweisen, einschlie├člich Sulfidmineralisierung auf den getesteten Zielen im Kilembe-Gebiet sowie auf den Bombo-Zielen. Au├čerdem haben die Ergebnisse das Vorkommen ultramafischer Erzk├Ârper auf Bombo best├Ątigt. Allerdings wurden bislang keine wesentlichen Abschnitte gefunden.

Weitere Bohrungen / n├Ąchste Explorationsphase
Mit den durch die Betriebskapitalfazilit├Ąt vorhandenen Mitteln wird das Unternehmen jetzt sein erstes Bohrprogramm auf und in der N├Ąhe der Ziele Waragi und Nile mit Bohrungen von bis zu 3.000 Metern (Diamant- und RC-Bohrungen) abschlie├čen und erweitern, um so die gro├če regionale geochemische Kobalt-/Kupfer-Anomalie, die 2018 auf den Bujagali-Lizenzgebieten entdeckt wurden, systematisch zu testen. Au├čerdem werden geophysikalische und geochemische Bodenuntersuchungen auf den angrenzenden Lizenzgebieten, die das Unternehmen im Oktober 2018 auf Bujagali erworben hat, stattfinden.

Weiterhin wird das Unternehmen auf Grundlage der Analyseergebnisse und des gro├čen Ausma├čes der geochemischen und geophysikalischen Anomalien auf Bombo weitere geophysikalische IP-Messungen durchf├╝hren, um Standorte f├╝r Bohrl├Âcher von bis zu 3.000 Metern zu finden. Dieses Programm wird systematisch eine Reihe von ultramafischen Erzk├Ârpern auf dem gesamten Konzessionsgebiet auf Basismetallmineralisierung testen.

Was die Liegenschaften auf dem Kilembe-Gebiet anbelangt, so hat das erste Bohrprogramm gezeigt, dass es gerechtfertigt ist, dass das Unternehmen VTEM f├╝r die geologischen Messungen einsetzt. Au├čerdem best├Ątigt das Vorhandensein von Sphalerit, Galenit (Zink- und Bleisulfite) sowie Chalkopyrit im Bohrkern aus den 7 Bohrl├Âchern, dass es potenziell m├Âglich ist, weitere VMS-Lagerst├Ątten entlang des Streichens der historischen Mine Kilembe zu finden. Das Unternehmen wird in K├╝rze mit Bodenproben und geochemischen Untersuchungen auf den 3 Lizenzgebieten im Kilembe-Gebiet, die im Oktober 2018 gekauft wurden, beginnen und beabsichtigt momentan eine umfangreichere Explorationsphase auf all seinen Kilembe-Lizenzgebieten Ende 2019.

Simon Clarke, CEO, sagte: Wir freuen uns, dass wir unser erstes Bohrprogramm abgeschlossen und erweitert haben und die n├Ąchste Explorationsphase starten k├Ânnen. Wir verf├╝gen ├╝ber eine sehr gro├če Asset-Basis mit zahlreichen gro├čen Zielen und bedeutendem Potenzial f├╝r neue Entdeckungen. Die M├Âglichkeit, alles, was wir bislang gelernt haben, in diese erweiterte Bohrphase einzubringen, st├Ąrkt unser Potenzial betr├Ąchtlich. Au├čerdem freuen wir uns sehr dar├╝ber, die technischen und finanziellen Ressourcen von Jervois nutzen zu k├Ânnen, wenn wir den Fusionsprozess abgeschlossen haben und unsere betrieblichen T├Ątigkeiten miteinander kombinieren.

Qualit├Ątssicherung

Alle Gesteins- und Bodenproben wurden an ALS Chemex South Africa (Pty) Ltd., ein unabh├Ąngiges voll akkreditiertes Labor in S├╝dafrika, zur Gold- und Multielementanalyse mittels induktiv gekoppelter Plasma-Emissionsspektroskopie geschickt. M2 Cobalt verf├╝gt ebenfalls ├╝ber ein reglementiertes Qualit├Ątssicherungs- und Qualit├Ątskontrollprogramm, wodurch mindestens 10% an Doppelproben und Leerproben jeder Probenlieferung beigegeben werden.

├ťber M2 Cobalt

Das Hauptaugenmerk von M2 Cobalt Corp. ist auf die Entdeckung und Erschlie├čung von erstklassigen Kobaltprojekten (und damit verbundenen Mineralvorkommen) gerichtet, um dem wachsenden Defizit bei der Kobaltversorgung zu begegnen. Das Unternehmen verf├╝gt ├╝ber einen gro├čen aussichtsreichen Grundbesitz in der Republik Uganda in Ostafrika, der an eine historische Produktionsst├Ątte grenzt und sich entlang derselben Mineraltrends wie einige der gro├čen Minen in der benachbarten Demokratischen Republik Kongo, aus der 60 % des weltweiten Kobaltangebots stammt, befindet. Das Unternehmen wird von einem sehr erfahrenen Managementteam und Board of Directors geleitet, die an der Finanzierung und Erschlie├čung von Rohstoffprojekten rund um den Globus beteiligt waren. Weitere Informationen ├╝ber das Unternehmen und seine Projekte erhalten Sie unter www.m2cobalt.com.

Dean Besserer, P.Geol., der technische Berater des Unternehmens und ein qualifizierter Sachverst├Ąndiger (Qualified Person) im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101, hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung gepr├╝ft und genehmigt.

N├Ąhere Informationen erhalten Sie ├╝ber Simon Clarke (sclarke@m2cobalt.com) oder Andy Edelmeier (andy@m2cobalt.com).

F├╝r das Board,
M2 COBALT CORP.
Simon Clarke, Chief Executive Officer

Suite 2000 - 1177 West Hastings Street
Vancouver, BC Canada V6E 2K3
Tel: +1 604-669-2191
www.m2cobalt.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) ├╝bernehmen keinerlei Verantwortung f├╝r die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen enthalten. Im Kontext dieser Pressemeldung machen die W├Ârter rechnen mit, glauben, sch├Ątzen, erwarten, Zielgebiet, planen, vorhersehen, k├Ânnten, Zeitplan und andere vergleichbare Begriffe und Ausdr├╝cke zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen kenntlich. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen k├Ânnen sich auf die Explorationsarbeiten, die in Uganda durchgef├╝hrt werden, die Verl├Ąsslichkeit der Informationen Dritter und bestimmte andere Faktoren oder Informationen beziehen. Diese Aussagen sind Ausdruck der aktuellen Ansichten des Unternehmens zu zuk├╝nftigen Ereignissen und beruhen notwendigerweise auf einer Reihe von Annahmen und Sch├Ątzungen, die vom Unternehmen zwar als angemessen eingesch├Ątzt werden, jedoch naturgem├Ą├č gesch├Ąftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen, politischen und gesellschaftlichen Risiken, Unw├Ągbarkeiten und Unsicherheiten unterworfen sind. Viele bekannte und unbekannte Faktoren k├Ânnen dazu f├╝hren, dass die Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, die von solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden (k├Ânnten), abweichen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und ├╝bernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisierten, um ├änderungen bei den Annahmen oder ├änderungen der Umst├Ąnde bzw. anderen Ereignissen, die sich auf solche Aussagen und Informationen auswirken, Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen, Regelungen oder Vorschriften erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext ver├Âffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsg├╝ltige Version. Diese ├ťbersetzung wird zur besseren Verst├Ąndigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gek├╝rzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung f├╝r den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser ├ťbersetzung ├╝bernommen. Aus Sicht des ├ťbersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=46184
Die ├╝bersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=46184&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA55379T1030

Mitteilung ├╝bermittelt durch IRW-Press.com. F├╝r den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

M2 Cobalt Corp. Chart
M2 Cobalt Corp. Chart
Hinweis: Die ver├Âffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einsch├Ątzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen