dpa-AFX Compact

Noch keine Ergebnisse bei Gesprächen zwischen Fortum und Uniper

26.04.2019 um 08:41 Uhr

ESPOO (dpa-AFX) - Bei den Gesprächen zwischen dem Kraftwerksbetreiber Uniper und seinem finnischen Großaktionär Fortum gibt es noch keine konkreten Ergebnisse. Dies brauche noch Zeit, erklärte Fortum-Chef Pekka Lundmark am Freitag anlässlich der Veröffentlichung der Zahlen zum ersten Quartal in Espoo. Die Gespräche über verschiedene Formen der künftigen Zusammenarbeit kämen jedoch gut voran. Fortum hält aktuell knapp 50 Prozent an Uniper.

Im ersten Quartal stieg der Umsatz von Fortum von rund 1,6 Milliarden auf knapp 1,7 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern sank jedoch von 493 Millionen auf 424 Millionen Euro. Zwei Faktoren hätten dabei das Quartal geprägt, so Lundmark. Höhere Strompreise sowie eine niedrigere Produktion in der Wasserkraft, die die positiven Preiseffekte nahezu aufgehoben hätten. Die Wasserreserven hätten aufgrund von Trockenheit unter Normalniveau gelegen./nas/jha

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen