Börse:
BAADER BANK AG
[WKN: 508810 | ISIN: DE0005088108] Aktienkurse
1,025€ 0,49%
Echtzeit-Aktienkurs BAADER BANK AG
Bid: 1,010€ Ask: 1,040€

DGAP-News: Strategieadjustierung und Kostenmaßnahmen des Vorstands tragen erste Früchte - Baader Bank mit ausgeglichenem Ergebnis im ersten Quartal 2019 (deutsch)

30.04.2019 um 12:20 Uhr

Strategieadjustierung und Kostenmaßnahmen des Vorstands tragen erste Früchte - Baader Bank mit ausgeglichenem Ergebnis im ersten Quartal 2019

^
DGAP-News: Baader Bank AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Strategieadjustierung und Kostenmaßnahmen des Vorstands tragen erste Früchte
- Baader Bank mit ausgeglichenem Ergebnis im ersten Quartal 2019

30.04.2019 / 12:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Pressemitteilung:

Strategieadjustierung und Kostenmaßnahmen des Vorstands tragen erste Früchte
- Baader Bank mit ausgeglichenem Ergebnis im ersten Quartal 2019

Alle Zahlen vorläufig und ungeprüft

Unterschleißheim, 30. April 2019: Nach einem hohen Jahresverlust 2018 tragen
die Adjustierungen in der Konzernstruktur und der Gesamtbankstrategie sowie
die eingeleiteten Kosteneinsparmaßnahmen erste Früchte. Der Negativtrend im
operativen Geschäft, v.a. in den letzten beiden Quartalen des vergangenen
Geschäftsjahres mit einem negativen Ergebnis vor Steuern in Höhe von EUR
-5,6 Mio. bzw. EUR -12,2 Mio., konnte angehalten werden. Für das erste
Quartal 2019 weist der Baader Bank Konzern kumuliert ein leicht positives
Ergebnis vor Steuern in Höhe von EUR 0,3 Mio. aus.

Handels- und Provisionsergebnis uneinheitlich

Mit EUR 9,7 Mio. bewegt sich das Provisionsergebnis auf dem Niveau des
Vorjahreszeitraums (Q1 2018: EUR 9,8 Mio.) und etwas unter dem des
Vorquartals (Q4 2018: EUR 11,6 Mio.). Ein eher verhaltener Beginn des
Geschäftsjahres bei der Tochtergesellschaft Baader & Heins Capital
Management AG und der Baader Helvea Gruppe konnte durch ein wesentlich
höheres Provisionsergebnis im Geschäftsfeld Multi Asset Brokerage
kompensiert werden. Hier konnten durch die Baader Bank Marktanteile im
Equity Brokerage gewonnen werden. Das Handelsergebnis befindet sich mit EUR
12,4 Mio. unter Vorjahresniveau (Vorjahr: EUR 15,9 Mio.) liegt jedoch
wesentlich über den Werten des Vorquartals (Q4 2018: EUR 7,4 Mio.).
Insgesamt sind weiter fallende Börsenumsätze in den Market
Making-Aktivitäten der Bank, überwiegend in Aktien und verbrieften
Derivaten, zu sehen.

Die Umsatzerlöse in Höhe von EUR 3,5 Mio. (Q1 2018: EUR 3,6 Mio.; Q4 2018:
EUR 3,6 Mio.), das Zinsergebnis von EUR -0,3 Mio. (Q1 2018: EUR -0,3 Mio.;
Q4 2018: EUR 0,3 Mio.) sowie die laufenden Erträge in Höhe von EUR 0,2 Mio.
(Q1 2018: EUR 0,1 Mio.; Q4 2018: -0,3 Mio.) liegen allesamt nicht wesentlich
verändert um das Niveau des Vergleichszeitraums des Vorjahres und stehen für
einen untergeordneten Ergebnisbeitrag.

Kostenmaßnahmen greifen, gute Kapital- und Liquiditätsausstattung

Die Einsparmaßnahmen zeigen erste nennenswerte Effekte. So belaufen sich die
kumulierten konzernweiten Aufwendungen zum Ende des ersten Quartals 2019 auf
EUR - 26,3 Mio. (Q1 2018: EUR -29,4 Mio.; Q4 2018: EUR -36,0). Im Vergleich
zum Vorjahr fällt der Aufwand des Konzerns damit deutlich niedriger aus. Der
Personalaufwand im Konzern sinkt durch Restrukturierungen und gezielte
Personalpolitik, aber auch durch niedrigere variable Komponenten, auf EUR
-11,8 Mio. (Q1 2018: EUR -13,2 Mio.; Q4 2018: -16,9 Mio.).

Mit einer bilanziellen Eigenkapitalquote von 10,4 % (Q1 2018: 12,3 %; Q4
2018: 10,7 %), einer modifizierten Eigenkapitalquote von 13,5 % (Q1 2018:
15,9 %; Q4 2018: 13,8 %) und einer Bilanzsumme zum Stichtag 31.03.2019 von
EUR 720,4 Mio. (Q1 2018: EUR 789,5 Mio.; Q4 2018: EUR 713,2 Mio.) zeigt sich
die Baader Bank gut kapitalisiert. Die aufsichtsrechtliche
Gesamtkapitalquote weist einen Wert von 14,3 % (Q1 2018: 15,9 %; Q4 2018:
14,3 %) auf.

Konzernumbau mit Abschluss im ersten Halbjahr

Nach einem sehr schwierigen Geschäftsjahr 2018 und entsprechenden
Jahreszahlen (siehe Corporate News vom 22.03.2019) hat die Baader Bank
weitreichende Maßnahmen zur Verbesserung und ihrer Weiterentwicklung
aufgesetzt.

Neben der Verkleinerung des Vorstands und einem umfangreichen
Strategie-Review, bei dem sich die Baader Bank auf ihre Kernaktivitäten und
Kernkompetenzen fokussiert, wurden zudem Kosten- und Personalmaßnahmen
ergriffen. Die Mitarbeiteranzahl im Baader Bank Konzern wurde zum 31.03.2019
auf 426 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesenkt (Q1 2018: 448; Q4 2018:
441). Weitere Effekte aus bereits ergriffenen Maßnahmen werden im
Jahresverlauf folgen.

Parallel wird die Konzernstruktur maßgeblich verschlankt. Hier konnten
bereits die Anteile an der Conservative Concept Portfolio Management AG
(Frankfurt am Main) auf 20 % gesenkt sowie die Beteiligung an der Gulf
Baader Capital Markets S.A.O.C. (Muskat, Oman) gänzlich veräußert werden.

Wachstum in den meisten Geschäftsaktivitäten setzt sich zu Jahresbeginn fort

Im Wachstumssegment Corporate Brokerage konnten im ersten Quartal neun neue
Mandate hinzugewonnen werden. Zum Stichtag 31.03.2019 werden 46 Unternehmen
durch die Baader Bank in den Dienstleistungen rund um das Designated
Sponsoring und Kapitalmarktbearbeitung betreut.

Im Banking-Geschäft mit klassischen Vermögensverwaltern und
Online-Vermögensverwaltern wurde die Anzahl geführter Konten/Depots bei der
Baader Bank im ersten Quartal von 24.500 auf 27.500 erhöht, was mit einer
Steigerung des Depotvolumens von EUR 3,5 Mrd. auf EUR 3,8 Mrd. einherging.
Neue namhafte Kundenplattformen sind hier OSKAR und VTB Bank. Weitere
Projekte mit Vermögensverwaltern und Banken sind gestartet oder bereits in
Umsetzung.

Die Entwicklung im durch die MiFID II stark unter Druck geratenen
Research-Markt zeigt sich, vor allem getrieben durch die erfolgreiche
Zusammenarbeit mit dem Geschäftspartner AlphaValue, erfreulich. Vor allem im
Equity Brokerage konnten Marktanteile, auch durch neue internationale
Kunden, hinzugewonnen werden. Die Baader Bank setzt hier also ihr
dynamisches Wachstum im gesamten Kundengeschäft fort.

Die eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen, eine straffere
Organisationsstruktur sowie eine Adjustierung der strategischen Ausrichtung
von Gesamtkonzern, Bank und Geschäftsfeldern sollten mittelfristig dazu
führen, dass die Baader Bank in einem weiterhin anspruchsvollen Marktumfeld
schrittweise ihre Profitabilität zurückgewinnen kann. Eine
Erwartungsanpassung ist durch die Entwicklung des ersten Quartals 2019 nicht
angezeigt. Der Konzernbericht 2018 der Baader Bank wird Mitte Mai 2019 mit
der Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung auf der Webseite des
Unternehmens unter der Rubrik "Finanzberichte" zur Verfügung gestellt.

Kennzahlenübersicht

Baader Bank Konzern Q1 2019 Q1 2018 Del-
ta
TEUR TEUR %
Erträge 26.643 29.660 -10,-
2
davon Zinsergebnis und laufende Erträge -142 -228 -37,-
7
davon Provisionsergebnis 9.684 9.838 -1,6
davon Handelsergebnis 12.445 15.899 -21,-
7
davon Umsatzerlöse 3.531 3.567 -1,0
davon Sonstige Erträge 1.125 584 92,6
Aufwendungen -26.313 -29.357 -10,-
4
davon Personalaufwand -11.796 -13.207 -10,-
7
davon Verwaltungsaufwand und sonstige -11.521 -11.364 1,4
betriebliche Aufwendungen
davon Abschreibungen -2.996 -4.738 -36,-
8
davon Ergebnis aus Anteilen an assoziierten 0 -48 -100-
Unternehmen ,0
Ergebnis vor Steuern (EBT) 330 303 8,9

Operatives Ergebnis* 461 2.353 -80,-
4

Bilanzsumme 720.398 789.460 -8,7
Bilanziert nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB).
*Rohertrag abzgl. Personal- und anderer Verwaltungsaufwand sowie
Abschreibungen auf immaterielle Anlagewerte und Sachanlagen
(Rohertrag = Zinsergebnis und laufende Erträge, Provisions- und
Handelsergebnis, Umsatzerlöse)

Für weitere Informationen:
Baader Bank AG
Weihenstephaner Straße 4
85716 Unterschleißheim, Deutschland

Florian E. Schopf
Managing Director
Unternehmenssprecher
Head of Group Strategy & Communication

T +49 89 5150 1013
M +49 160 7188826

florian.schopf@baaderbank.de
http://www.baaderbank.de

Über die Baader Bank AG:

Die Baader Bank ist die Bank zum Kapitalmarkt. Sie ermöglicht ihren Kunden
den Zugang zu den internationalen Kapitalmärkten und das Investieren in
Finanzprodukte auf effektive, effiziente und sichere Weise. Durch das Nutzen
neuester Entwicklungen der Bankenbranche generiert sie für ihre Kunden einen
Mehrwert - bei Produkten, in den Prozessen, in der Technik. Als
familiengeführte Vollbank mit Sitz in Unterschleißheim bei München und rund
425 Mitarbeitern ist sie in den Geschäftsfeldern Market Making, Capital
Markets, Multi Asset Brokerage, Asset Management Services, Banking Services
und Research aktiv.

Weitere Informationen finden Sie auch online:

Unternehmenswebseite: www.baaderbank.de
Twitter: https://twitter.com/Baader_Bank
Linkedin: https://www.linkedin.com/company/98924/
Xing: https://www.xing.com/companies/baaderbankag?sc_o=da980_e
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCDJ7PGKWwtafrPSFDI3nmsQ

---------------------------------------------------------------------------

30.04.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Baader Bank AG
Weihenstephaner Str. 4
85716 Unterschleißheim
Deutschland
Telefon: +49 89 5150 1013
Fax: +49 89 5150 1111
E-Mail: communications@baaderbank.de
Internet: www.baaderbank.de
ISIN: DE0005088108
WKN: 508810
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg,
Hannover, München (m:access), Stuttgart, Tradegate
Exchange
EQS News ID: 805377

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

805377 30.04.2019

°

BAADER BANK AG Chart
BAADER BANK AG Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen