dpa-AFX Compact

DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Dividendenvorschlag in Höhe von 0,05 EUR wegen fortdauernder 5G-Frequenzversteigerung (deutsch)

20.05.2019 um 20:06 Uhr

1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Dividendenvorschlag in Höhe von 0,05 EUR wegen fortdauernder 5G-Frequenzversteigerung

^
DGAP-Ad-hoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Dividende
1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Dividendenvorschlag in Höhe von 0,05 EUR
wegen fortdauernder 5G-Frequenzversteigerung

20.05.2019 / 20:06 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Dividendenvorschlag in Höhe von 0,05 EUR
wegen fortdauernder 5G-Frequenzversteigerung

Maintal, 20. Mai 2019. Die 1&1 Drillisch AG hat am 27. März 2019
bekanntgegeben, dass Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft der am 21.
Mai 2019 stattfindenden Hauptversammlung einen Dividendenvorschlag
unterbreiten werden, der den Ausgang der laufenden Auktion zur Vergabe von
Mobilfunkfrequenzen in den Bereichen 2 GHz und 3,6 GHz
("5G-Frequenzversteigerung") berücksichtigt. Dementsprechend wurde für den
Fall einer erfolgreichen Ersteigerung von Frequenzen durch die
Konzerntochter Drillisch Netz AG bis zum heutigen Tag, also bis zum 20. Mai
2019, eine Dividende von 0,05 EUR je 1&1 Drillisch Aktie vorgeschlagen.

Die 5G-Frequenzversteigerung ist noch nicht beendet und dauert ungeachtet
ihrer schon jetzt historisch langen Dauer weiter an. Auch nach Ablauf des
heutigen Stichtags (20. Mai 2019) ist daher nicht klar, ob die Drillisch
Netz AG im Rahmen der 5G-Frequenzversteigerung Frequenzen ersteigern wird.

Wie am 7. Mai 2019 für diesen Fall von der Gesellschaft angekündigt, haben
Vorstand und Aufsichtsrat der 1&1 Drillisch AG heute beschlossen, der
Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,05 EUR je Aktie vorzuschlagen.
Durch diese vorsorgliche Maßnahme soll sichergestellt werden, dass die
erforderlichen zusätzlichen Investitionen getätigt werden können, sollte die
Drillisch Netz AG bis zum Abschluss der 5G-Frequenzversteigerung erfolgreich
Frequenzen ersteigern. Die vorgeschlagene Dividende orientiert sich dabei an
der in § 254 Abs. 1 AktG vorgesehenen Mindestdividende. Ausgehend von 176,2
Mio. dividendenberechtigten Aktien ergäbe sich für das Geschäftsjahr 2018
damit eine Ausschüttungssumme von 8,8 Mio. EUR.

Ansprechpartner:
Oliver Keil
Head of Investor Relations
Mail: ir@1und1-drillisch.de

---------------------------------------------------------------------------

20.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
63477 Maintal
Deutschland
Telefon: +49 (0) 6181 - 412 218
Fax: +49 (0) 6181 - 412 183
E-Mail: ir@1und1-drillisch.de
Internet: www.1und1-drillisch.de
ISIN: DE0005545503
WKN: 554550
Indizes: MDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,
Tradegate Exchange
EQS News ID: 813687

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

813687 20.05.2019 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen