dpa-AFX Compact

US-Anleihen legen etwas zu

17.07.2019 um 15:25 Uhr

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch im frühen Handel etwas gefallen. Marktbeobachter sprachen von einem eher impulsarmen Auftakt am amerikanischen Rentenmarkt. Schwächer als erwartet ausgefallene Daten vom US-Immobilienmarkt hätten etwas gestützt, hieß es.

Im Juni war die Zahl der Baugenehmigungen überraschend gefallen. Bei den Baubeginnen war der Rückgang im Juni zudem etwas stärker als erwartet ausgefallen.

Im weiteren Tagesverlauf richtete sich das Interesse wieder etwas stärker auf die Geldpolitik in den USA. Am Abend wird der Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed ("Beige Book") erwartet.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 17/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen 1/32 Punkte auf 99 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,86 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 3/32 Punkte auf 102 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,09 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 6/32 Punkte auf 105 18/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 2,60 Prozent./jkr/jsl/jha/

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen