dpa-AFX Compact

Novartis wird nach überraschend starkem Quartal nochmals optimistischer

18.07.2019 um 07:31 Uhr

BASEL (dpa-AFX) - Beim Pharmakonzern Novartis laufen die Geschäfte rund genug für eine abermalige Anhebung der Jahresprognose. Im zweiten Quartal konnten die Schweizer ihren Umsatz und das operative Ergebnis dank starker Nachfrage nach neueren Medikamenten überraschend stark steigern. Konzernchef Vas Narasimhan sprach von einer "außergewöhnlichen" Entwicklung. So kletterten die Erlöse um 4 Prozent auf 11,76 Milliarden US-Dollar, wie das Schweizer Unternehmen am Donnerstag in Basel mitteilte. Bereinigt um Wechselkurseffekte betrug das Plus acht Prozent. Aus den Zahlen ist die inzwischen abgespaltene Augenheilsparte Alcon herausgerechnet.

Der operative Kerngewinn, aus dem Sondereffekte herausgerechnet sind, kletterte um 14 Prozent auf 3,65 Milliarden Dollar. Analysten hatten für beide Kennziffern mit weniger gerechnet. Unter dem Strich ging zwar der Gewinn von 7,73 Milliarden Dollar im Vorjahr auf rund 2,11 Milliarden Dollar zurück. Allerdings hatte Novartis 2018 einen außerordentlichen Gewinn von 5,7 Milliarden Dollar durch den Verkauf seiner Beteiligung am Gemeinschaftsunternehmen mit GlaxoSmithKline verbucht.

Für 2019 erwartet der Konzern nun ein Umsatzwachstum im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich, das operative Kernergebnis soll im niedrigen bis mittleren zweistelligen Prozentbereich wachsen. Bereits zum Jahresstart wurde die Prognose angehoben./tav/jha/

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen