dpa-AFX Compact

China und Online treiben Richemont-Wachstum an

18.07.2019 um 08:08 Uhr

GENF (dpa-AFX) - Wachsende Geschäfte im Onlinehandel sowie eine gute Nachfrage in China haben die Entwicklung des Uhren- und Schmuckherstellers Richemont zum Auftakt des Geschäftsjahres angetrieben. So stiegen die Umsätze im ersten Quartal (Ende Juni) um 12 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro, wie das schweizerische Unternehmen am Donnerstag in Genf mitteilte. Währungsbereinigt lag das Plus bei 9 Prozent. Zweistellige Wachstumsraten erzielte das Unternehmen unter anderem in der Region Asien-Pazifik und hier insbesondere in China.

Einen Schub erhielt Richemont aus dem Internethandel. Ohne diesen wäre das Wachstum mit 6 Prozent lediglich halb so hoch gewesen. Der Konzern hatte im vergangenen Jahr den Onlinehändler Yoox Net-a-Porter (YNAP) komplett übernommen. Zudem kauften die Schweizer die britische Plattform Watchfinder./nas/men/fba

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen