dpa-AFX Compact

AKTIE IM FOKUS: Heidelberger Druck drohen zum Penny Stock zu werden

18.07.2019 um 09:58 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Heidelberger Druck drohen nach einer Gewinnwarnung des Druckmaschinenherstellers unter einen Euro zu fallen und somit zu einem Penny Stock zu werden. Im Tagestief büßten die Aktien 18 Prozent ein auf 1,11 Euro. Zuletzt kosteten sie mit 1,147 Euro noch 14,5 Prozent weniger. In ihrem Sog verloren auch die Papiere von König & Bauer 3,8 Prozent.

Analyst Stefan August von Pareto Securities nannte die Entwicklung des Free Cashflow bei Heidelberger Druck im ersten Geschäftsquartal "höchst besorgniserregend". Dieser sei mit minus 83 Millionen Euro deutlich schlechter als vor einem Jahr mit minus 45 Millionen Euro. Auch Peter Rothenaicher von der Baader Bank nannte diese Kennziffer "massiv negativ"./bek/fba

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung