dpa-AFX Compact

Deutsche Anleihen starten kaum verändert

22.07.2019 um 08:28 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Markt für deutsche Staatsanleihen haben sich die Kurse am Montag nur wenig bewegt. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future fiel geringfügig um 0,02 Prozent auf 173,39 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,32 Prozent.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handelsauftakt am deutschen Rentenmarkt. Im Tagesverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten.

Im Verlauf der Woche dürfte sich der Fokus zunehmend auf die Zinsentscheidung der EZB am Donnerstag richten. Nach Einschätzung des Experten Patrick Boldt von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) bleiben Bundesanleihen bei Anlegern wegen jüngster Signale aus den Reihen der EZB in Richtung einer möglichen neuen Lockerung der Geldpolitik gefragt. "Das Interesse dürfte hoch bleiben, denn die EZB wird am Donnerstag aller Voraussicht nach die expansive Ausrichtung der Geldpolitik untermauern", sagte Boldt./jkr/jha/

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen