dpa-AFX Compact

Pressestimme: 'Rhein-Zeitung' zur Reform der Notfallversorgung

23.07.2019 um 05:35 Uhr

KOBLENZ (dpa-AFX) - "Die Rhein-Zeitung" (Dienstag) schreibt zur Reform der Notfallversorgung:

"Das derzeitige System ist absurd und für Otto Normalbürger nicht mehr zu begreifen. Es verwundert nicht, dass immer mehr Patienten die Notaufnahmen der Krankenhäuser bevölkern. Dieses System birgt zudem das fatale Risiko, dass die wirklichen Notfälle im Labyrinth der Zuständigkeiten nicht schnell genug Hilfe bekommen. Patientennah und weniger riskant wäre es, wenn es nur noch eine Notfallnummer, die 112, gäbe. Unter dieser Nummer müssen Patienten jemanden erreichen, der sie schnell durch das Notfallsystem lotst. Spahns Pläne gehen in diese Richtung. Er sollte sie konsequent und patientennah weiterverfolgen. Doch er sollte auch ehrlich sein: Unter den derzeitigen Bedingungen dürfte die Umsetzung einer solchen Reform nicht nur viel Kraft, sondern auch sehr viel Geld kosten."/yyzz/DP/men

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen