dpa-AFX Compact

DGAP-Adhoc: OSRAM bestätigt Erhalt eines Angebotsvorschlags der ams AG und beschließt Verhandlungsaufnahme (deutsch)

12.08.2019 um 17:38 Uhr

OSRAM bestätigt Erhalt eines Angebotsvorschlags der ams AG und beschließt Verhandlungsaufnahme

^
DGAP-Ad-hoc: OSRAM Licht AG / Schlagwort(e): Absichtserklärung
OSRAM bestätigt Erhalt eines Angebotsvorschlags der ams AG und beschließt
Verhandlungsaufnahme

12.08.2019 / 17:38 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der Osram Licht AG (Osram) bestätigt, dass die ams AG (ams)
Osram einen Vorschlag für ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für
alle ausstehenden Osram-Aktien unterbreitet hat. Dazu hat ams eine
Dokumentation über eine Brückenfinanzierung in Höhe von 4,2 Mrd. Euro durch
HSBC und UBS vorgelegt. Ein Teil dieser Brückenfinanzierung soll später über
eine Kapitalerhöhung bei ams refinanziert werden. Dafür liegt eine 1,5 Mrd.
Euro Underwriting-Zusage der beiden genannten Investmentbanken vor. ams
beabsichtigt, einen Angebotspreis von 38,50 Euro pro Osram-Aktie in bar zu
bieten. Osram wird auf dieser Basis mit rund 4,3 Mrd. Euro
(Unternehmenswert) bewertet. Nach unserer vorläufigen Einschätzung erscheint
das vorgelegte Finanzierungskonzept verbindlich und tragfähig.

Osram hat auf der Basis dieser vorläufigen Beurteilung beschlossen, in
Verhandlungen über den Abschluss einer Zusammenschlussvereinbarung (Business
Combination Agreement) mit ams einzutreten. Parallel dazu wird die
vorgelegte Dokumentation weiter geprüft. Wichtig bei der Beurteilung des
Angebots ist für den Osram-Vorstand neben Angebotspreis und
Finanzierungskonzept ein stabiles Umfeld für die weitere Transformation zu
einem halbleiterbasierten Hightech-Photonik-Unternehmen. Darüber hinaus legt
der Vorstand großen Wert auf angemessene Schutzzusagen für alle wesentlichen
Stakeholder, insbesondere die Mitarbeiter des Unternehmens.
Der erfolgreiche Abschluss der Verhandlungen ist Voraussetzung für die
Aufhebung des bislang bestehenden Stillhalteabkommens zwischen Osram und
ams.

Kontakt:
Juliana Baron
Leiter Investor Relations

OSRAM Licht AG
Investor Relations
Marcel-Breuer-Straße 6
80807 München, Deutschland
Tel. +49 89 6213-3030
mailto:j.baron@osram.com
www.osram.com

---------------------------------------------------------------------------

12.08.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: OSRAM Licht AG
Marcel-Breuer-Straße 6
80807 München
Deutschland
Telefon: +49 89 6213-0
Fax: +49 89 6213-3629
E-Mail: ir@osram.com
Internet: www.osram-group.com
ISIN: DE000LED4000
WKN: LED400
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg,
Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 856017

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

856017 12.08.2019 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen