dpa-AFX Compact

SAP investiert 200 Millionen Euro in neuen Standort in Berlin

24.09.2019 um 06:25 Uhr

BERLIN/WIESLOCH-WALLDORF (dpa-AFX) - Der Softwarekonzern SAP steckt mehr als 200 Millionen Euro in eine neue Basis in der Hauptstadt. Unweit des Berliner Hauptbahnhofs im "Quartier Heidestrasse" mietet SAP für einen Digital-Campus mehr als 30 000 Quadratmeter, wie der Softwarekonzern am Dienstag mitteilte. Rund 1200 Mitarbeiter sollen dort bis Ende 2022 Platz finden, die Büros in der Rosenthaler Straße sollen dann aufgegeben werden. Die mehr als 200 Millionen Euro plant der Softwarekonzern für Mieten, Betriebskosten und Abschreibungen für zehn Jahre ein.

Derzeit beschäftigt SAP in Berlin und Potsdam rund 1000 Menschen. Mit dem neuen Standort ist Platz für rund 450 neue Mitarbeiter. Der Softwarekonzern hatte jüngst zwar in Deutschland Jobs abgebaut, stellt aber gleichzeitig in anderen, zukunftsträchtigen Bereichen ein. An dem neuen Standort soll an den Themen Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernern und Blockchain gearbeitet werden./ang/DP/zb

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen