dpa-AFX Compact

DGAP-News: va-Q-tec setzt Wachstumskurs in den ersten drei Quartalen 2019 weiter fort und erhöht Umsatzprognose (deutsch)

13.11.2019 um 18:07 Uhr

va-Q-tec setzt Wachstumskurs in den ersten drei Quartalen 2019 weiter fort und erhöht Umsatzprognose

^
DGAP-News: va-Q-tec AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Prognoseänderung
va-Q-tec setzt Wachstumskurs in den ersten drei Quartalen 2019 weiter fort
und erhöht Umsatzprognose
13.11.2019 / 18:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

va-Q-tec setzt Wachstumskurs in den ersten drei Quartalen 2019 weiter fort
und erhöht Umsatzprognose

* Sehr starkes Umsatzwachstum von 28% auf 47,3 Mio. EUR in 9M 2019

* Überproportionales Umsatzwachstum im Servicegeschäft um 66% auf 21,3
Mio. EUR in 9M 2019

* EBITDA mit 6,7 Mio. EUR in 9M 2019 gegenüber dem Vorjahr mehr als
verdreifacht; deutliche Margenverbesserung auf 13%

* Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2019 angehoben

Würzburg, 14. November 2019. Die va-Q-tec AG (ISIN DE0006636681 / WKN
663668), Pionier hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der
thermischen Isolation und TempChain-Logistik, veröffentlicht heute ihre
Geschäftszahlen für die ersten neun Monate 2019. Demnach setzte das
Unternehmen das dynamische Wachstum aus dem ersten Halbjahr auch im dritten
Quartal fort. Insbesondere im margenstarken Servicegeschäft bestätigte sich
der seit dem zweiten Halbjahr 2018 zu beobachtende stabile Aufwärtstrend
auch im Berichtszeitraum 2019. Zusammen mit Effizienzsteigerungen
resultierte hieraus eine deutliche Profitabilitätsverbesserung gegenüber dem
Vorjahr, mit einem Anteil des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und
Abschreibungen (EBITDA) von 13% an den Gesamterträgen in 9M 2019.

Der Umsatz in den ersten drei Quartalen 2019 erhöhte sich deutlich um 28%
auf 47,3 Mio. EUR (Vorjahr: 37,1 Mio. EUR). Der Konzernumsatz wurde dabei
sehr stark vom Servicegeschäft, also dem Container- und
Boxen-Rental-Geschäft, getrieben. Dank der fortschreitenden Diversifizierung
der Kundenstruktur und dem Geschäftsausbau mit bestehenden Kunden festigt
sich der Aufschwung der Vorquartale in diesem Geschäftsbereich. Der
Service-Umsatz verzeichnete einen zur Gesamtentwicklung überproportionalen
Zuwachs von 66% auf 21,3 Mio. EUR (Vj.: 12,8 Mio. EUR). Der Umsatz im
Produktgeschäft entwickelte sich stabil und zeigte sich mit 15,4 Mio. EUR
gegenüber der starken Vorjahresbasis annähernd unverändert (Vj.: 15,5 Mio.
EUR). Bei Betrachtung der letzten drei Jahre spiegeln sich hierin auch die
für die dynamischen Wachstumsmärkte von va-Q-tec typischen mittelfristigen
Schübe wider: So hat sich der Umsatz in diesem Bereich seit 2016 nahezu
verdoppelt und hat sich aktuell auf hohem Niveau eingependelt. Im
Systemgeschäft, das häufig von großen Projekten in einzelnen Quartalen
beeinflusst wird, stieg der Umsatz um 17% auf 9,6 Mio. EUR an (Vj.: 8,1 Mio.
EUR). Besonders bedeutsam war in Q3 2019 ein Projektauftrag des
Arzneimittel-Reimporteurs kohlpharma für die Apotheken-Logistik. In Zukunft
gewährleisten Transportsysteme mit va-Q-med(R)-Technologie verlässlich
konstante Temperaturen beim Transport, so dass die Kunden der kohlpharma die
Arzneimittel auch im besonders kritischen Bereich von 2-8 C in gewohnter
Spitzenqualität erhalten.

Auch das Konzern-EBITDA entwickelte sich sehr positiv. Im Rahmen des "Power
20+" Programms konnten Effizienzsteigerungen etwa im Einkauf und der
Produktion erzielt werden. Neben dem beschleunigten Wachstum im
margenstarken Servicegeschäft trugen diese Effekte zur signifikanten
Ergebnisverbesserung in 9M 2019 bei. Das EBITDA verdreifachte sich gegenüber
dem Vorjahr auf 6,7 Mio. EUR (Vorjahr: 2,1 Mio. EUR). Hieraus resultiert
eine Erhöhung der EBITDA-Marge gemessen an den Gesamterträgen von 5% im
Vorjahr auf 13% in 9M 2019. Zudem verbesserte sich der Netto-Cashflow aus
betrieblicher Tätigkeit signifikant auf 3,2 Mio. EUR und lag damit um 7,4
Mio. EUR über dem Wert des Vorjahreszeitraums in Höhe von -4,2 Mio. EUR.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2019
hat der Vorstand beschlossen, die Umsatzprognose anzuheben. Bislang war der
Vorstand für das laufende Geschäftsjahr von einem Umsatzwachstum von rund
20% gegenüber dem Vorjahr ausgegangen. Der Vorstand erwartet nun für das
Geschäftsjahr 2019 ein Umsatzwachstum von 23% bis 26% gegenüber dem Vorjahr,
in Abhängigkeit von der konkreten Entwicklung des Jahresendgeschäfts.
Daneben erwartet va-Q-tec weiterhin eine EBITDA-Marge für das Geschäftsjahr
2019 in einer Bandbreite von 11% bis 14% nach 5% EBITDA-Marge im
Geschäftsjahr 2018.

Dr. Joachim Kuhn, CEO der va-Q-tec AG: "Wir zeigen auch für die ersten drei
Quartale 2019 erneut starkes Wachstum mit einer signifikanten
Profitabilitätssteigerung. Hintergrund ist die dynamische
Geschäftsentwicklung in unserem strategisch wichtigen und margenstarken
Servicegeschäft, auch aufgrund einiger Nachholeffekte aus 2018. Gleichzeitig
werden wir in allen Bereichen immer effizienter. Das ist die richtige
Entwicklung, die wir auch in der weiteren Zukunft fortführen werden. Hierfür
arbeiten wir kontinuierlich am Ausbau unserer Technologieführerschaft sowie
der internationalen Expansion. Klar ist aber auch: Auf unseren dynamischen
Wachstumsmärkten wird die Entwicklung nicht immer linear verlaufen."

In 9M 2019 hat va-Q-tec weitere strategische Fortschritte beim Ausbau der
Technologieführerschaft erzielt. Die innovativen Dämmlösungen von va-Q-tec
stoßen zunehmend in neuen Bereichen, wie z.B. für Mobilitäts-Anwendungen und
im Bau-Sektor, auf wachsendes Interesse. Dies eröffnet neben zusätzlichen
Wachstumsperspektiven auch Potenziale zur technologischen Differenzierung.
Im Ergebnis wird va-Q-tec von der WirtschaftsWoche in der Liste
"Deutschlands innovativste Mittelständler" auf Platz zwei geführt.

Daneben hat die Gesellschaft auch den Internationalisierungskurs
fortgeführt. Insgesamt hat va-Q-tec das internationale Netzwerk auf
mittlerweile sieben Tochtergesellschaften erweitert und sich so global in
wichtigen Märkten stark positioniert. Auf dem chinesischen Markt hat
va-Q-tec in 9M 2019 seine Position weiter ausgebaut und zusammen mit dem
Partner Worldwide Logistics ein neues TempChain Service Center (TSC) in
Shanghai eröffnet. Der chinesische Pharmamarkt ist nach dem
US-amerikanischen der zweitgrößte weltweit. Nach Gründung neuer
Tochtergesellschaften in Japan, Südkorea und Singapur, unterstreicht die
Eröffnung des TSC die Wachstumspläne der Gesellschaft in Asien.

Der Aufsichtsrat der va-Q-tec AG hat in seiner letzten Sitzung Herrn Stefan
Döhmen, Finanzvorstand (CFO) der Gesellschaft, für weitere drei Jahre bis
Ende 2022 zum Vorstand bestellt. Mit der Vertragsverlängerung würdigt der
Aufsichtsrat die bedeutenden Beiträge von Herrn Döhmen in seinem Ressort zur
erfolgreichen Entwicklung der va-Q-tec AG nach dem Börsengang.

+++ENDE+++

IR Kontakt
va-Q-tec AG
Felix Rau
Telefon: +49 931 35942 - 2973
Email: Felix.Rau@va-Q-tec.com

cometis AG
Claudius Krause
Telefon: +49 611 - 20 585 5-28
eMail: krause@cometis.de

Über va-Q-tec
va-Q-tec ist Pionier hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der
thermischen Isolation und der TempChain-Logistik. Das Unternehmen
entwickelt, produziert und vertreibt hocheffiziente und damit dünne
Vakuumisolationspaneele ("VIPs") zur Dämmung sowie thermische
Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials - "PCMs") zur
zuverlässigen und energieeffizienten Temperaturkontrolle. Darüber hinaus
fertigt va-Q-tec durch die optimale Integration von VIPs und PCMs passive
thermische Verpackungssysteme (Container und Boxen), die je nach Typ ohne
Zufuhr von externer Energie konstante Temperaturen bis zu 200 Stunden halten
können. Zur Durchführung von temperatursensiblen Logistikketten unterhält
va-Q-tec in einem globalen Partnernetzwerk eine Flotte von Mietcontainern
und -boxen, mit denen anspruchsvolle Thermoschutzstandards erfüllt werden
können. Neben Healthcare & Logistik als Hauptmarkt werden folgende weitere
Märkte von va-Q-tec adressiert: Kühlgeräte & Lebensmittel, Technik &
Industrie, Bau und Mobilität. Das im Jahr 2001 gegründete und stark
wachsende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg. Weitere
Informationen unter: www.va-q-tec.com

---------------------------------------------------------------------------

13.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: va-Q-tec AG
Alfred-Nobel-Straße 33
97080 Würzburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)931 35 942 0
Fax: +49 (0)931 35 942 10
E-Mail: IR@va-Q-tec.com
Internet: www.va-Q-tec.com
ISIN: DE0006636681
WKN: 663668
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 912029

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

912029 13.11.2019

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen