dpa-AFX Compact

Patrizia kauft für 1,2 Milliarden Euro europäische Logistikimmobilien

06.12.2019 um 12:08 Uhr

AUGSBURG (dpa-AFX) - Der Immobilienkonzern Patrizia kauft in Europa für 1,2 Milliarden Euro Logistikimmobilien mit einer Gesamtfläche von mehr als 1,4 Millionen Quadratmetern. Die durchschnittliche gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge betrage mehr als sieben Jahre, teilte das SDax-Unternehmen am Freitag in Augsburg mit. Die mehrheitlich von Großunternehmen wie Aldi, Carrefour, Dachser und DHL angemieteten Immobilien würden bereits Einnahmen generieren, hieß es weiter. Lediglich drei der insgesamt 42 Objekte seien Entwicklungsprojekte.

An der Börse kamen die Nachrichten gut an. Die Patrizia-Aktie lag am Freitagmittag rund 4,5 Prozent im Plus und notierte zuletzt bei 19,13 Euro. Damit war sie deutlicher Spitzenreiter im Nebenwerteindex SDax.

Das Unternehmen setzt laut eigener Angabe auf weiteres Wachstum im europäischen Onlinehandel und damit auf eine steigende Nachfrage nach Logistikimmobilien. Der Kauf des Portfolios vom kanadischen Immobilienverwalter Bentall Green Oak erfolgt im Auftrag von mehreren institutionellen Investoren./ssc/eas/men

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung