dpa-AFX Compact

Rentenbeauftragter der französischen Regierung nimmt seinen Hut

16.12.2019 um 13:25 Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Nach Medienenthüllungen über Nebenjobs ist der Hochkommissar für die französische Rentenreform, Jean-Paul Delevoye, zurückgetreten. Die Pressestelle des französischen Gesundheitsministeriums, dem Delevoye bisher zugeordnet war, bestätigte am Montag auf Anfrage entsprechende Berichte französischer Medien.

Delevoye, der als ein Vertrauter von Staatschef Emmanuel Macron gilt, waren zuvor Interessenkonflikte vorgeworfen worden. Macron habe den Rücktritt mit Bedauern angenommen, hieß es ergänzend aus dem Präsidialamt.

Delevoye habe am Wochenende eine Erklärung über Nebenämter geändert und nun 13 Mandate angegeben, elf davon seien ehrenamtlich, wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete. Dies seien erheblich mehr Nebenämter als zunächst angegeben. Der Rücktritt trifft die Mitte-Regierung inmitten von massiven Streiks und Demonstrationen gegen die Rentenreform./cb/pog/DP/mis

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung