dpa-AFX Compact

UPC-Mutter Liberty schließt Tür für Deal mit Freenet-Beteiligung Sunrise

17.12.2019 um 09:40 Uhr

ZÜRICH (dpa-AFX) - Eine Fusion der Freenet-Beteiligung Sunrise und UPC Schweiz ist für die UPC-Muttergesellschaft Liberty Global vom Tisch. Der Sunrise-Verwaltungsrat und Großaktionär Freenet hätten sich diesbezüglich nicht einigen können, teilte das Unternehmen in der Nacht auf Dienstag mit. Eigentlich hatte sich Liberty nach dem Platzen des Deals im Oktober noch ein Hintertürchen offen gelassen und auf Gespräche mit dem Sunrise-Verwaltungsrat und Freenet gesetzt.

Im Oktober hatte die Schweizer Freenet-Beteiligung Sunrise im Ringen um eine milliardenschwere Kapitalerhöhung für den geplanten Kauf von UPC Schweiz klein bei gegeben. Grund waren die Ankündigung von Freenet, gegen die Kapitalerhöhung zu stimmen, sowie "klaren Indikationen" anderer Aktionäre. Freenet hatte unter anderem am strategischen Sinn der Übernahme gezweifelt und hielt auch den Kaufpreis UPC für zu hoch./rw/uh/AWP/mis

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung