Börse:
GESCO AG NA O.N.
[WKN: A1K020 | ISIN: DE000A1K0201] Aktienkurse
19,110€ 0,37%
Echtzeit-Aktienkurs GESCO AG NA O.N.
Bid: 19,020€ Ask: 19,200€

DGAP-News: Mähmesser und Plugschar werden digital: Innovationspreis für GESCO-Unternehmen FRANK (deutsch)

19.12.2019 um 10:15 Uhr

Mähmesser und Plugschar werden digital: Innovationspreis für GESCO-Unternehmen FRANK

^
DGAP-News: Gesco AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Mähmesser und Plugschar werden digital: Innovationspreis für
GESCO-Unternehmen FRANK
19.12.2019 / 10:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

- FRANK Walz- und Schmiedetechnik GmbH gewinnt Branchen-Award für
"SafeKnives"
- Anwendung von rotierenden Mähklingen wird sicherer und wirtschaftlicher
- Neuer Sensor für Verschleißteile in der Agrartechnik
- Systematischer Aufbau einer Innovations- und Digitalisierungsstrategie

Wuppertal / Hatzfeld, 19. Dezember 2019 - Im Rahmen der Agritechnica in
Hannover, der weltgrößten Fachmesse für Landtechnik, wurde die FRANK Walz-
und Schmiedetechnik GmbH mit einem neuen Innovationspreis der Deutschen
Landwirtschafts-Gesellschaft DLG ausgeszeichnet.

Die insgesamt nur dreimal vergebene Auszeichnung "Systems & Components
Trophy - Engineers' Choice" wurde FRANK für das neue Produkt "SafeKnives"
verliehen. Dieses Sensorsystem misst die Spannkraft der Haltefedern von
Mähklingen, die an Scheibenmähwerken bei der Grünfutter-Ernte zum Einsatz
kommen, und sendet die entsprechenden Echtzeitdaten in die Fahrerkabine.

Wird ein Spannkraftgrenzwert unterschritten, beispielsweise durch
Verschleiß, Beschädigung aufgrund von Steinschlag oder unsachgemäße Montage,
löst das System zudem einen Alarm aus. So kann verhindert werden, dass sich
die mit hoher Geschwindigkeit rotierenden Mähklingen lösen und Schäden an
Mensch und Maschine verursachen. Darüber hinaus ermittelt das neue
Sensorystem eine Vorhersage für einen notwendigen Wechsel der Haltefeder und
bietet dem Anwender damit neben erhöhter Sicherheit auch erhebliche Vorteile
in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit. Eine derartige vorausschauende Wartung
("Predictive Maintenance") gilt als Kernkomponente von Industrie 4.0.

Das Führungs- und Entwicklungsteam von FRANK hatte sich im Dezember 2017 in
einem openspace-Workshop in Berlin in Zusammenarbeit mit verschiedenen
Start-Ups intensiv mit Innovations- und Digitalisierungsstrategien befasst.
Neben SafeKnives hat das Unternehmen einen Verschleißteilsensor entwickelt,
der den Verschleiß jeglicher Landtechnikkomponenten, beispielsweise von
Pflugscharen, analysiert und die Messwerte in Echtzeit überträgt.

Die 1836 gegründete Frank Walz- und Schmiedetechnik GmbH ist Europas
führender Hersteller von Verschleißteilen und Komponenten für die
Landtechnick und erwirtschaftet gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften
einen Umsatz von rund 40 Mio. . Frank produziert am Stammsitz in Hatzfeld
sowie in Ungarn und ist mit Vertriebsgesellschaften in der Ukraine und in
Russland tätig. Das Unternehmen gehört seit 2006 zur GESCO-Gruppe.

GESCO-CEO Ralph Rumberg: "Man kann sich kaum ein älteres technisches Gerät
als einen Pflug oder ein Mähwerk vorstellen. Dass ein über 180 Jahre alter
Schmiedebetrieb wie FRANK solchen Produkten mit moderner Sensortechnik die
Digitalisierung einhaucht, ist eine beeindruckende Leistung. Sie verkörpert
das, was wir mit unseren MAPEX-Programmen bei allen GESCO-Unternehmen
verankern: systematische Analyse der Zielmärkte und Entwicklung des
Produktportfolios mit dem Ziel, das Geschäftsvolumen auszuweiten und
Marktanteile zu gewinnen."

Über GESCO
Die GESCO AG ist eine Industriegruppe mit markt- und technologieführenden
Unternehmen der Investitionsgüterindustrie mit Schwerpunkten in der
Produktionsprozess-Technologie, Ressourcen-Technologie, Gesundheits- und
Infrastruktur-Technologie sowie der Mobilitäts-Technologie. Als im Prime
Standard börsennotierte Gesellschaft eröffnet die GESCO AG privaten und
institutionellen Anlegern den Zugang zu einem Portfolio mit Hidden Champions
des industriellen deutschen Mittelstands.

Kontakt:
Leiter Investor Relations, Oliver Vollbrecht
Tel. 0202 24820-18
Fax 0202 24820-49
E-Mail: info@gesco.de
Internet: www.gesco.de

---------------------------------------------------------------------------

19.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Gesco AG
Johannisberg 7
42103 Wuppertal
Deutschland
Telefon: +49 (0)202 248200
Fax: +49 (0)202 2482049
E-Mail: info@gesco.de
Internet: www.gesco.de
ISIN: DE000A1K0201
WKN: A1K020
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 939441

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

939441 19.12.2019

°

GESCO AG NA O.N. Chart
GESCO AG NA O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung