dpa-AFX Compact

Berufsintegration für 5000 Geflüchtete - Unternehmen ziehen Bilanz

15.01.2020 um 14:13 Uhr

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Mehr als 5000 Geflüchtete haben beim VW -Konzern und verschiedenen Partnerfirmen in den vergangenen Jahren an einem Vorbereitungsprogramm zur beruflichen Integration teilgenommen - in einigen Fällen starteten sie anschließend auch eine Lehre. Das Projekt "Ausbildungsperspektive für Geflüchtete" schulte die Teilnehmer unter anderem in Kernkompetenzen wie deutscher Sprache und Grundfertigkeiten im Arbeitsalltag. 2020 sollen weitere Vorhaben folgen, teilten Vertreter von Volkswagen und eines Netzwerks von Ausbildungsinitiativen am Mittwoch in Wolfsburg mit.

Es begann mit Soforthilfe nach dem großen Flüchtlingszustrom im Herbst 2015, später wurden konkrete Qualifizierungsprogramme aufgelegt. Inzwischen steht der dritte Jahrgang vor dem Abschluss. Rund 2400 Menschen waren bisher in einem Kernmodul zur Berufsintegration, das auch Praktika umfasst und auf den Einstieg in verschiedene Jobs in Deutschland vorbereitet./jap/DP/mis

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung