dpa-AFX Compact

Internationaler Währungsfonds stellt Bericht zur Weltwirtschaft vor

20.01.2020 um 05:50 Uhr

DAVOS (dpa-AFX) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt zu Wochenbeginn eine aktualisierte Prognose zum Wachstum der Weltwirtschaft vor. IWF-Chefin Kristalina Georgiewa und Chefvolkswirtin Gita Gopinath werden den neuen Ausblick am Montag (14.00 Uhr MEZ) in Davos vor Beginn des Jahrestreffens des Weltwirtschaftsforums präsentieren.

Im vergangenen Jahr hatte der IWF seine Prognose für 2020 angesichts von Handelskonflikten und global schwächerem Wachstum mehrfach gesenkt. In seinem Bericht zur Weltwirtschaft im Oktober erwartete der IWF für 2020 ein Wachstum von 3,4 Prozent. Für die Eurozone rechnete der IWF damals mit einem Plus von 1,4 Prozent, für die USA mit 2,1 Prozent. In China rechnete der in Washington ansässige IWF mit einer Abkühlung des Wachstums auf 5,8 Prozent.

Das Wirtschaftsforum in Davos findet vom 21. bis 24. Januar statt. Seit 1971 treffen sich dort jährlich Staatschefs, Manager, Wissenschaftler, gesellschaftliche Akteure und Journalisten zum Austausch über global relevante Themen./jbz/DP/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung