dpa-AFX Compact

EnBW erhöht Strompreise für Haushalte

24.01.2020 um 15:50 Uhr

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Der Energiekonzern EnBW erhöht ab April die Strompreise für Haushalte. Nach Angaben des Unternehmens vom Freitag zahle ein Musterhaushalt mit drei Personen und einem Jahresverbrauch von 2900 Kilowattstunden dann monatlich im Schnitt rund 6,90 Euro mehr. Die EnBW begründete die Erhöhung mit "deutlich gestiegenen Kosten" bei der EEG-Umlage, Netzentgelten und höheren Preisen an der Strombörse.

Gemessen am Musterbeispiel erhöhen sich die Strompreise in der Grundversorgung demnach unter dem Strich um 8,3 Prozent. Die Kilowattstunde Strom koste dann 2,36 Cent mehr, der monatliche Grundpreis steige um 1,24 Euro. Die Preise für weitere Tarife, die die EnBW auch bundesweit anbietet, entwickelten sich ähnlich, hieß es. Auf das Gesamtjahr 2020 gerechnet, handle es sich um eine Erhöhung um 6,2 Prozent. Damit liege sie unter dem baden-württembergischen Durchschnitt von 6,7 Prozent, so die EnBW./skf/DP/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung