Börse:
KUKA AG
[WKN: 620440 | ISIN: DE0006204407] Aktienkurse
39,050€ 1,43%
Echtzeit-Aktienkurs KUKA AG
Bid: 38,900€ Ask: 39,200€

ROUNDUP/Maschinen- und Autobauer: Gefahr eines ungeregelten Brexits bleibt

31.01.2020 um 14:11 Uhr

FRANKFURT/BERLIN (dpa-AFX) - Die deutschen Maschinen- und Autobauer haben schnelle Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien über ein Freihandelsabkommen nach dem Brexit gefordert. Das Vereinigte Königreich bleibe nach dem EU-Austritt aufgrund der Übergangsregelung zwar bis zum Ende des Jahres im Binnenmarkt und in der Zollunion, sagte Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes VDMA, am Freitag in Frankfurt. "Dies ist aber kein Grund zur Entwarnung. Denn der ungeregelte Brexit droht jetzt am 1. Januar 2021." Ähnlich äußerte sich der Verband der Automobilindustrie (VDA). "Ein Ende der Übergangsphase ohne oder mit einem wenig ambitionierten Abkommen muss auf jeden Fall vermieden werden", hieß es vom VDA.

Brodtmann mahnte, das angepeilte Freihandelsabkommen müsse bis zum Jahresende ratifiziert werden. Es sollte zumindest Zollfreiheit garantieren, weitere technische Handelshemmnisse vermeiden und die Freizügigkeit von Arbeitnehmern gewährleisten. Der VDA forderte: "Das neue Verhältnis sollte umfassend geregelt werden." Die von London angestrebte Übergangsphase bis zum 31. Dezember halte man allerdings für einen "sehr ambitionierten Zeitplan".

Großbritannien wird die EU am Freitag um 24.00 Uhr (MEZ) verlassen. Das Land ist ein wichtiger Absatzmarkt für die exportorientierten deutschen Schlüsselindustrien Automobil- und Maschinenbau. Zuletzt waren die Maschinenausfuhren in das Vereinigte Königreich gesunken. Die Autobauer fürchten ebenfalls um die Zukunft ihrer Geschäfte auf der Insel und warnen vor Problemen im Handel. Für die deutschen Pkw-Hersteller ist Großbritannien laut VDA der größte Exportmarkt./mar/DP/mis

KUKA AG Chart
KUKA AG Chart
KRONES AG O.N. Chart
KRONES AG O.N. Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung