DB - TecDAX
[WKN: 720327 | ISIN: DE0007203275] Aktienkurse
2.571,5 0,75%
Echtzeitkurs DB - TecDAX
Bid: 2.571,5 Ask: 2.571,5

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax etwas erholt erwartet

25.02.2020 um 07:32 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ERHOLUNGSVERSUCH - Nach dem Hochkochen der Virusangst zum Wochenstart zeichnet sich am deutschen Aktienmarkt am Dienstag eine Stabilisierung ab. Der Broker IG taxierte den Dax am Morgen rund drei Stunden vor dem Handelsstart auf 13 118 Punkte und damit 0,63 Prozent im Plus. In Asien waren die Kurse am Dienstag zunächst deutlich unter Druck geraten, machten zuletzt aber einen Teil ihrer Verluste wett. Tags zuvor hatte an den Finanzmärkten die Furcht vor einem deutlichen Konjunkturknick infolge der rasanten Ausbreitung des Coronavirus um sich gegriffen. So rechnen Volkswirte bereits mit einem langsameren globalen Wirtschaftswachstum, weil viele Fabriken in China vorübergehend geschlossen sind, was globale Lieferketten durcheinander bringt. So war der deutsche Leitindex um mehr als 4 Prozent eingeknickt und zwischenzeitlich unter die Marke von 13 000 Punkten gerutscht. Dieser Bereich erwiese sich vorerst jedoch - wie schon mehrfach seit November als Unterstützung.

USA: - VERLUSTE - Das sich weltweit immer stärker ausbreitende Coronavirus hat am Montag die US-Börsen auf Talfahrt geschickt. Der Dow Jones Industrial , der vor rund zwei Wochen bei über 29 500 Punkten Rekordhöhe erreicht hatte, büßte mehr als 1000 Punkte ein und schloss unter der Marke von 28 000 Punkten. Letztlich beendete er den Tag mit minus 3,56 Prozent bei 27 960,80 Punkten auf dem tiefsten Stand seit Mitte Dezember.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND VERLUSTE - Die Furcht vor einem Konjunkturknick wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat die Börsen Asiens am Dienstag teilweise belastet. Sie gerieten im Sog einer extrem schwachen Wall Street unter Druck, machten allerdings im Verlauf einen Teil ihrer Verluste wett. An der Börse Südkoreas stieg der Kospi, der zum Wochenstart besonders deutlich gefallen war, nun sogar um rund ein Prozent. Mit Blick auf China schaffte der Hang Seng in Hongkong zuletzt sogar fast den Sprung in die Gewinnzone. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen notierte noch 0,83 Prozent im Minus. Der japanische Leitindex Nikkei 225 knickte um 3,3 Prozent auf 22 605,41 Punkte. Allerdings holte er damit nach der Feiertagspause vom Montag lediglich die Verluste nach, die anderen Börsen bereits zum Wochenstart erlitten hatten.

^
DAX 13 035,24 -4,01%
XDAX 12 972,42 -4,37%
EuroSTOXX 50 3647,98 -4,01%
Stoxx50 3363,36 -3,64%

DJIA 27 960,80 -3,56%
S&P 500 3225,89 -3,35%
NASDAQ 100 9079,63 -3,89%
°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 175,37 -0,13%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,0853 0,01%
USD/Yen 110,80 0,06%
Euro/Yen 120,25 0,07%
°

ROHÖL:

^
Brent 56,62 +0,32 USD
WTI 51,68 +0,25 USD
°

/mis

DB - TecDAX Chart
DB - TecDAX Chart
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung