dpa-AFX Compact

VIRUS/Spahn: Keine Hochsicherheitsisolierung nötig

27.02.2020 um 14:17 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Die Behandlung von Menschen, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind, erfordert nach den Worten von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) keine Hochsicherheitsisoliereinrichtungen. Zur Behandlung des Virus sei nach bisherigen Erkenntnissen die reguläre Intensivstation und die reguläre Isolierung ausreichend, und hier gebe es einige tausend Betten, sagte Spahn am Donnerstag in Berlin. Im übrigen sei es jederzeit möglich, weitere provisorische Isoliereinheiten einzurichten. Er trat damit Berichten entgegen, wonach es für Infizierte nur wenige Behandlungseinrichtungen gebe./rm/bw/sam/DP/jha

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung