dpa-AFX Compact

VIRUS: Eine Woche nach Ausbruch nun 888 Fälle in Italien

28.02.2020 um 19:20 Uhr

ROM (dpa-AFX) - Eine Woche nach ersten Berichten über einen Coronavirus-Ausbruch in der Lombardei ist die Zahl erfasster Infizierten in ganz Italien auf 888 gestiegen. Diese Zahl ergibt sich aus den Angaben von Zivilschutzchef Angelo Borrelli. Mittlerweile seien 21 Menschen davon an der neuen Lungenkrankheit oder im Zusammenhang damit gestorben, sagte Borrelli am Freitagabend in Rom. 46 Patienten seien wieder gesund. Mehr als 340 Menschen befänden sich mit Symptomen im Krankenhaus.

Am Vortag hatte die Zahl der Toten noch bei 17 gelegen. Die Zahl der Sars-CoV-2-Infizierten stieg ebenfalls nochmals deutlich. Die meisten Fälle gab es bisher stets in der nördlichen Lombardei, wo am 21. Februar der erste Krankheitsfall dieses Ausbruchs bekannt geworden war. Ein zweiter Herd liegt in Venetien./pky/DP/jha

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung