dpa-AFX Compact

Drägerwerk kündigt größten Teil seiner Genussscheine

24.03.2020 um 16:36 Uhr

LÜBECK (dpa-AFX) - Der Medizin- und Sicherheitstechnikhersteller Drägerwerk will den größten Teil seiner Genussscheine zurückkaufen. Das Unternehmen werde sämtliche Genussscheine der Serie D unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 24 Monaten zum Ende des Kalenderjahres 2022 kündigen, teilte der SDax -Konzern am Dienstag in Lübeck mit. Die Inhaber der Genussscheine sollen ihr Geld - laut einem Sprecher 547 Euro je Schein - im Januar 2023 erhalten. Der Rückkaufwert der rund 570 000 Genussscheine belaufe sich damit auf rund 310 Millionen Euro. Gezahlte werden soll der Betrag aus liquiden Mitteln. Falls es aber erforderlich sei, verfüge das Unternehmen über ausreichende Kreditlinien, hieß es weiter.

Neben der Serie D gibt es laut dem Sprecher noch zwei weitere Serien an Genussscheinen mit insgesamt rund 265 000 Stück. Drägerwerk will mit dem Rückkauf von Genussscheinen unter andere seine Kapitalstruktur verbessern. Zudem erhalten Genussschein-Inhaber das zehnfache der Dividende einer Vorzugsaktie. Der Aktienkurs reagierte kaum auf die Neuigkeiten./mne/he

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung