dpa-AFX Compact

Fraport will doch keine Dividende zahlen

25.03.2020 um 17:31 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Flughafenbetreiber Fraport macht bei seiner Ausschüttungspolitik eine Kehrtwende. So will der MDax-Konzern auf der Hauptversammlung vorschlagen, dass die Aktionäre für das Jahr 2019 keine Dividende bekommen. Stattdessen soll der Gewinn in die Rücklagen fließen, teilte Fraport am Mittwoch mit. Ob die Anteilseigner für das laufene Jahr eine Ausschüttung erhalten, sei noch offen.

Fraport hatte am 13. März erklärt, dass die Dividende für 2019 und 2020 bei zwei Euro liegen soll. Den Sinneswandel erklärt das Unternehmen mit der "nicht vorhersehbaren Marktentwicklung" durch den Coronavirus. Die Luftfahrtbranche ist durch die Pandemie quasi im Stillstand./fba

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung