dpa-AFX Compact

DGAP-News: Axel Springer SE strebt vorgezogenes Delisting an / Delisting bereits ab dem 6. April 2020 möglich (deutsch)

25.03.2020 um 18:05 Uhr

Axel Springer SE strebt vorgezogenes Delisting an / Delisting bereits ab dem 6. April 2020 möglich

^
DGAP-News: Axel Springer SE / Schlagwort(e): Delisting
Axel Springer SE strebt vorgezogenes Delisting an / Delisting bereits ab dem
6. April 2020 möglich

25.03.2020 / 18:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Axel Springer SE strebt einen vorgezogenen Rückzug vom regulierten Markt
der Frankfurter Wertpapierbörse (Delisting) an. Konkret bemüht sich die Axel
Springer SE darum, dass das Delisting bereits am 6. April 2020 oder an einem
anderen Börsentag in der Woche bis zum 9. April 2020 wirksam wird.

Das Delisting sollte ursprünglich am 4. Mai 2020 erfolgen. Dadurch sollte
vermieden werden, dass das Delisting zwischen Einberufung und Durchführung
der für den 22. April 2020 geplanten Hauptversammlung erfolgt. Dies hätte
ansonsten zu nachteiligen Auswirkungen auf die Durchführung der
Hauptversammlung und die technische Abwicklung von Dividendenauszahlungen
führen können. Aufgrund der am 23. März 2020 vom Vorstand beschlossenen
Absage der Hauptversammlung kann diese Situation nicht mehr eintreten. Mit
Abschluss des Delisting-Erwerbsangebots der Traviata B.V. vom 21. Februar
2020 liegen die Voraussetzungen für das Delisting vor.

Die Axel Springer SE geht davon aus, dass die Wertpapierbörsen Berlin,
Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart sowie Tradegate
Exchange voraussichtlich im engen zeitlichen Zusammenhang mit dem Delisting
die Einbeziehung der Axel Springer SE-Aktien in den Freiverkehr beenden
werden.

Kontakt:
Dr. Malte Wienker
+49 (0)30 2591-77655
malte.wienker@axelspringer.de

---------------------------------------------------------------------------

25.03.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Axel Springer SE
Axel-Springer-Straße 65
10888 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 2591-77655
E-Mail: malte.wienker@axelspringer.de
Internet: www.axelspringer.de
ISIN: DE0005501357, DE0005754238,
WKN: 550135, 575423,
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1007269

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1007269 25.03.2020

°

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung