dpa-AFX Compact

VIRUS: Jungheinrich schließt vorübergehend Werk in Bayern

26.03.2020 um 15:09 Uhr

HAMBURG/MOOSBURG (dpa-AFX) - Der Staplerhersteller Jungheinrich wird ab Freitag die Produktion in seinem Werk im bayerischen Moosburg herunterfahren. Grund seien Lieferengpässe in der Materialversorgung durch Zulieferer, bedingt durch die Corona-Krise, teilte Jungheinrich am Donnerstag in Hamburg mit. Ziel sei es, die Produktion nach Ostern wiederaufzunehmen. Bis dahin sollen die Lagerbestände wieder aufgefüllt sein.

Die rund 1000 Mitarbeiter sind in dieser Zeit in Kurzarbeit. Alle anderen Jungheinrich-Werke sowie der After-Sales sein von der Produktionsunterbrechung in Moosburg nicht betroffen. Das Jungheinrich-Werk in Moosburg produziert sogenannte Gegengewichtsstapler./egi/DP/mis

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung